Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Alte Geige von Julius Heinrich Zimmermann - Decke
Alte Geige von Julius Heinrich Zimmermann - Decke
Alte Violine von Julius Heinrich Zimmermann - Boden
Alte Violine von Julius Heinrich Zimmermann - Boden
Antike Geige von Julius Heinrich Zimmermann - Zargen
Antike Geige von Julius Heinrich Zimmermann - Zargen
Antike Violine von Julius Heinrich Zimmermann - Schnecke
Antike Violine von Julius Heinrich Zimmermann - Schnecke
Herkunft: Leipzig
Erbauer: Julius Heinrich Zimmermann
Bodenlänge: 35,9 cm
Jahr: 1920 circa
Archiv

Sehr gute alte Geige von Julius Heinrich Zimmermann

Der aus Sternberg stammende Julius Heinrich Zimmermann errichtete seine erfolgreichen Werkstätten Ende des 19. Jahrhunderts nach Leipzig auch in Petersburg, Moskau und Riga. Als Werkstattleiter beschäftigte er nur hochqualifizierte und ambitionierte Fachleute, welche den Zimmermann-Instrumenten bald zu großer Wertschätzung verhalfen. So weiß auch diese, eine aus den Leipziger JHZ Werkstätten entstammende Geige, besonders zu gefallen. Das sehr gut erhaltene Stück entzückt vor allem durch die herrlich breite Flammung des Bergahornbodens und durch den dicken, orangebraunen Ölhaltigen Lack. Der tiefgründige, warme und charaktervolle Klang steht dem gepflegten Äußeren des Instruments in keinster Weise nach - und ist von außergewöhnlicher Qualität und Kraft in der Preislage. Warm und dunkel, doch auch klar, nachklingend und mit Substanz - diese Jul. Heinr. Zimmermann Geige lässt sich sehr angenehm und leicht spielen.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Deutsche Geige. Klassische sächsische Tradition, gebaut um 1920
  • Moderne italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Antike Mittenwalder Violine, Neuner & Hornsteiner, um 1900
  • Alte Violine aus Markneukirchen. 1930'er Jahre; warm und süss im Klang
  • Antiker deutscher Bratschenbogen. Feine Arbeit um 1910
  • Guter Deutscher Violinbogen - kräftig und stark im Ton
  • Feine französische Violine, Nr. 283 von Gustave Villaume, Nancy 1931
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Französischer Geigenbogen. Marc Laberte, Silber
  • Feiner deutscher Geigenbogen. Meisterbogen, silbermontiert um 1920
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris
  • Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin
  • Meisterbratsche Nr. 19 von Klaus Schlegel. Markneukirchen / Erlbach, 1988
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton
  • Moderne Italienische Geige von Giorgio Grisales, Cremona, 1993 (Zertifikat Giorgio Grisales)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Ernst Heinrich Roth Konzert Violine - Kraftvoll-brillianter Klang
  • Meistergeige aus Bubenreuth, Bernd Dimbarth No. 64
  • Modern Violine - von Beare & Son. Beijing 1995
  • Alte Geige. Schuster & Co., Markneukirchen 1927
  • Braun & Hauser München: Mittenwalder Geige um 1900
  • Alte Französische Violine. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy Mirecourt
  • Ungarische Violine Op.13 von Alajos Werner, Budapest, 1910