Suche:
corilon violins
pId4
Französischer Geigenbogen von Charles Nicolas Bazin, Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen von Charles Nicolas Bazin, Mirecourt - Frosch
Französischer Meisterbogen von Charles Nicolas Bazin, Mirecourt - Kopf
Französischer Meisterbogen von Charles Nicolas Bazin, Mirecourt - Kopf
Inventarnr.: B800
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Charles Nicolas Bazin
Gewicht: 58,9 g
Jahr: 1880 circa

Französischer Meisterbogen, ca.1880, Charles Nicolas Bazin (Zertifikat J.-F. Raffin)

Charles Nicolas Bazin führte die familiäre Bogenbauer-Werkstatt in Mirecourt zu ihrer höchsten Blüte und arbeitete in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts besonders an der Entwicklung seines eigenen, an Voirin orientierten Bogenmodells. Der hier angebotene Meister-Geigenbogen nach J.B. Vuillaume von Charles Nicolas Bazin macht dem großen Namen C. N. Bazin als gelungenes Ergebnis sorgfältiger Materialauswahl und perfekter handwerklicher Verarbeitung alle Ehre. Die runde Stange ist von angenehmer Elastizität, Spannkraft und guter Stärke, das dunkle, rötlichbraune Fernambukholz wirkt edel. Der Frosch ist neusilbermontiert. Die Gesamtlänge des Bogens beträgt 74,6 cm; sein gefühlter Schwerpunkt befindet sich mittig, leicht zur unteren Hälfte verschoben, der gemessene liegt bei 26,9 cm. Der starke französische Klang ist klar, groß und offen, mit einer sehr schön stützenden Textur. Im Preis inbegriffen ist ein Echtheitszertifikat von Jean-François Raffin, Paris.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235, gebaut 1924
  • Hübsche französische Geige, um 1890/1900
  • Antike französische Geige um 1880, nach J. B. Vuillaume - warmer, großer, süßer Ton
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Johann Georg II Schönfelder: Markneukirchener Meistergeige um 1790
  • Feine Geige von Ernst Heinrich Roth, 1962 (Zertifikat E. H. Roth)
  • Seltene deutsche Violine von Christoph Friedrich Hunger, Leipzig, 1776
  • Markneukirchener Violine nach Guarneri, um 1930, Vogelaugenahorn
  • Seltene "Ritter-Bratsche", viola alta, um 1910
  • Klanglich hervorragende alte Markneukirchener Geige, um 1940
  • 3/4 - feine französische 3/4 Violine aus Mirecourt, um 1880
  • 19. Jahrhundert: Französische Violine, um 1880
  • Deutsche Geige, nach Stradivari, für Schüler, 1940er Jahre
  • Meistergeige unbekannter Herkunft, etwa 50 Jahre alt, Galimberti Kopie
  • 5-Saiter Bratsche / 5-saitige Bratsche, Meisterstück von Louis Dölling Jr., 1932
  • 3/4 - hübsche Markneukirchner 3/4 Geige, 1950'er Jahre
  • Interessante Violine op. 13  von Alajos Werner, Budapest, 1910
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Bubenreuther Geige, Bernd Dimbarth No. 64
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Ernst Heinrich Roth, 1922: Markneukirchen, kraftvolle Meistergeige nach Guarneri
  • 1/2 - Französische 1/2 Geige aus Mirecourt
  • 1/2 - Französische 1/2 Geige, um 1900
  • Giorgio Grisales, moderne Italienische Geige, Cremona, 1993 (Zertifikat Giorgio Grisales)
  • Alte Italienische Geige, Officina Claudio Monteverde, 1921, Cremona
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)