Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Französischer Geigenbogen von Charles Nicolas Bazin, Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen von Charles Nicolas Bazin, Mirecourt - Frosch
Französischer Meisterbogen von Charles Nicolas Bazin, Mirecourt - Kopf
Französischer Meisterbogen von Charles Nicolas Bazin, Mirecourt - Kopf
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Charles Nicolas Bazin
Gewicht: 58,9 g
Jahr: 1880 circa
Archiv

Französischer Meisterbogen, ca.1880, Charles Nicolas Bazin (Zertifikat J.-F. Raffin)

Charles Nicolas Bazin führte die familiäre Bogenbauer-Werkstatt in Mirecourt zu ihrer höchsten Blüte und arbeitete in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts besonders an der Entwicklung seines eigenen, an Voirin orientierten Bogenmodells. Der hier angebotene Meister-Geigenbogen nach J.B. Vuillaume von Charles Nicolas Bazin macht dem großen Namen C. N. Bazin als gelungenes Ergebnis sorgfältiger Materialauswahl und perfekter handwerklicher Verarbeitung alle Ehre. Die runde Stange ist von angenehmer Elastizität, Spannkraft und guter Stärke, das dunkle, rötlichbraune Fernambukholz wirkt edel. Der Frosch ist neusilbermontiert. Die Gesamtlänge des Bogens beträgt 74,6 cm; sein gefühlter Schwerpunkt befindet sich mittig, leicht zur unteren Hälfte verschoben, der gemessene liegt bei 26,9 cm. Der starke französische Klang ist klar, groß und offen, mit einer sehr schön stützenden Textur. Im Preis inbegriffen ist ein Echtheitszertifikat von Jean-François Raffin, Paris.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Schöne, klassische französische Violine von Francois Pillement
  • Deutsche Geige. Stradivarikopie um 1940 von wahr. Meinel & Herold
  • Sehr guter Französischer Geigenbogen, Jerome Thibouville-Lamy (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen um 1920
  • Feiner Goldbogen, Johannes S. Finkel
  • Französische Geige, J.T.L., Mirecourt um 1930
  • 1/2 - Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999
  • 3/4 - Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, "L'incomparable", gebaut 1894
  • 1/2 - antike französische 1/2 Geige, J.T.L. Compagnon, um 1880
  • 3/4 - Geige von E. L. Gütter. Markneukirchen, ca. 1920
  • Kräftiger Markneukirchner Violinbogen, 1960'er Jahre
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang
  • Deutscher Geigenbogen. Von Albert Thomä, Markneukirchen
  • Leichter Geigenbogen von C. A. Hoyer, 1940er Jahre
  • Alte 7/8 Geige. Böhmische "Damengeige" um 1940
  • Französische Violine, Didelot von Laberte, 1920er Jahre
  • Guillaume Maline: Seltene Violine, Frankreich circa 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • SALE: Richard Grünke, Feiner moderner Geigenbogen
  • Feiner deutscher Meisterbogen, Prell Schule
  • Deutsche Bratsche. Ernst Heinrich Roth, 1958
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Geigenbogen von Joseph Arthur Vigneron „Père“ (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Professioneller Geigenbogen von Carl Albert Nürnberger (Zertifikat Klaus Grünke)