Suche:
corilon violins
Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012 - Decke
Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012 - Decke
Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012 - Boden
Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012 - Boden
Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012 - Zargen
Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012 - Zargen
Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012 - Schnecke
Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012 - Schnecke
Inventarnr.: 4768
Herkunft: Crevalcore
Erbauer: Virgilio Cremonini
Bodenlänge: 35,5 cm
Jahr: 2012

Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012

Zu den wenigen zeitgenössischen Arbeiten im Corilon-Katalog gehört diese italienische Meistervioline, die im Jahr 2012 von Virgilio Cremonini geschaffen wurde, Gewinner der Bronzemedaille des Geigenbauwettbewerbs Pisogne 2007. Die exzellente Materialauswahl und die aufwendige Verarbeitung zeugen sowohl vom ästhetischen Empfinden als auch von der außergewöhnlichen handwerklichen Begabung dieses Meisters. Der intensiv leuchtende, reichhaltig aufgetragene gold-orange Öllack bringt die feine Maserung der Decke und den wunderbar geflammten Boden perfekt zur Geltung. Sehr sauber gestochene F-Löcher und die charaktervolle Schnecke zeigen die präzise und anspruchsvolle Arbeitsweise Virgilio Cremoninis. Die optischen Qualitäten dieses Meisterinstruments werden nur noch von seinen akustischen übertroffen: Der strahlende, helle, süße Klang dieser Violine verbindet Durchsetzungsvermögen mit einer etwas weichen, italienischen Note in den unteren Bereichen. Unse Geigenbauer haben die unbeschädigt erhaltene Geige mit großer Sorgfalt überarbeitet und spielfertig hergerichtet und klanglich verbessert.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Schöne, klassische französische Violine von Francois Pillement
  • Deutsche Geige. Stradivarikopie um 1940 von wahr. Meinel & Herold
  • Sehr guter Französischer Geigenbogen, Jerome Thibouville-Lamy (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen um 1920
  • Feiner Goldbogen, Johannes S. Finkel
  • Französische Geige, J.T.L., Mirecourt um 1930
  • 1/2 - Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999
  • 3/4 - Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, "L'incomparable", gebaut 1894
  • 1/2 - antike französische 1/2 Geige, J.T.L. Compagnon, um 1880
  • 3/4 - Geige von E. L. Gütter. Markneukirchen, ca. 1920
  • Kräftiger Markneukirchner Violinbogen, 1960'er Jahre
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang
  • Deutscher Geigenbogen. Von Albert Thomä, Markneukirchen
  • Leichter Geigenbogen von C. A. Hoyer, 1940er Jahre
  • Alte 7/8 Geige. Böhmische "Damengeige" um 1940
  • Französische Violine, Didelot von Laberte, 1920er Jahre
  • Guillaume Maline: Seltene Violine, Frankreich circa 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • SALE: Richard Grünke, Feiner moderner Geigenbogen
  • Feiner deutscher Meisterbogen, Prell Schule
  • Deutsche Bratsche. Ernst Heinrich Roth, 1958
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Geigenbogen von Joseph Arthur Vigneron „Père“ (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Professioneller Geigenbogen von Carl Albert Nürnberger (Zertifikat Klaus Grünke)