Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Alte Violine aus Markneukirchen, warm, süss im Klang
Alte Violine aus Markneukirchen, warm, süss im Klang
Alte deutsche Geige nach Amati - Boden
Alte deutsche Geige nach Amati - Boden
Violon ancien allemand en modele Amati
Violon ancien allemand en modele Amati
Vecchio violino tedesco modello Amati
Vecchio violino tedesco modello Amati
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,9 cm
Jahr: 1935 circa
Klang: Warm, gereift, hell, süß
Archiv

Geige aus Markneukirchen. 1930'er Jahre; warm und süss im Klang

Mit seiner transparenten, orangebraunen Lackierung, den verspielten Ecken, den kleinen F-Löchern und der feinen Randarbeit wirkt diese schlanke Violine aus Markneukirchen in Sachsen filigran und edel. Die Farbgebung des Lackes harmoniert hervorragend mit dem eleganten Stradivaridesign. Die nahe am italienischen Original gehaltene Wölbung des zweiteiligen Bodens bringt besonders dessen lebendige Flammung zur Geltung. Auch die Auswahl der gleichmäßig gewachsene Fichtendecke zeugen vom Geschmack und den Fähigkeiten des unbekannten Erbauers. Diese schöne Markneukirchener Geige verfügt über ausgesprochen gute Klanqualitäten; sie spricht spontan an und erzeugt gereifte, resonante, warme und süße Töne. Ein außergewöhnliches Instrument in der Preislage mit viel Potential besonders geeignet für sehr gute und anspruchsvolle Spieler.

violine

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Interessante alte Böhmische Geige nach Ruggeri. Um 1920
  • Deutsch-böhmische Geige nach Klotz, um 1900
  • 3/4 - Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850
  • Moderner Deutscher Geigenbogen. Roderich Paesold, 1970'er Jahre
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • 3/4 - antike Mittenwalder 3/4 Geige, Lager Eugen Gärtner
  • Alte sächsische Geige - nach Antonio Stradivari, um 1880
  • Feine Schweizer Meistergeige von August Meinel, 1926
  • Interessante Violine, wahrscheinlich italienisch - 1920'er Jahre
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Feine Mittenwalder Geige. Nach Aegidius Klotz, um 1800
  • Ältere Geige aus Deutschland gebaut um 1950
  • Feiner französischer Geigenbogen. Marie Louis Piernot, Paris (Zertifikat J. F. Raffin)
  • Feine italienische Violine. Mailand, Liuteria Italiana Luigi Mozzani 1921
  • Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
  • Deutscher Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • 1/4 - Seltene Französische 1/4 Geige, um 1850
  • Kleine Französische Bratsche: Joseph Nicolas fils, 1849
  • Ausgezeichneter alter deutscher Geigenbogen. Heller, süßer Klang, 1950er Jahre
  • Antike Mittenwalder Geige um 1850
  • Deutscher Violinbogen, Markneukirchen, Silber, mit blankem Frosch
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris, um 1885 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feiner zeitgenössischer Bratschenbogen, Rudolf Neudörfer. Pecatte Modell