Suche:
corilon violins
pId1
Italienische Geige, 1970'er Jahre, wahrscheinlich Carlo Giudici - Decke
Italienische Geige, 1970'er Jahre, wahrscheinlich Carlo Giudici - Decke
Italienische Geige, 1970'er Jahre, wahrscheinlich Carlo Giudici - Boden
Italienische Geige, 1970'er Jahre, wahrscheinlich Carlo Giudici - Boden
Italienische Geige, 1970'er Jahre, wahrscheinlich Carlo Giudici - Zargen
Italienische Geige, 1970'er Jahre, wahrscheinlich Carlo Giudici - Zargen
Italienische Geige, 1970'er Jahre, wahrscheinlich Carlo Giudici - Schnecke
Italienische Geige, 1970'er Jahre, wahrscheinlich Carlo Giudici - Schnecke
Inventarnr.: 4696
Herkunft: Italien
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1970er Jahre
Klang: Warm, golden, weich

Ältere Italienische Geige, 1970'er Jahre

Sehr "Italienische" handwerkliche Qualität zeichnet diese durch und durch italienische Geige aus, die in den 1970er Jahren gebaut wurde. Eine reinrassig-italienische, sehr individuelle und geschmackvolle norditalienische Arbeit mit einer überaus feinen Ahornboden und einer interessanten Schnecke, die italienische Stilmerkmale verbindet. Decke und Boden sind zweiteilig ausgeführt, aus mitteljähriger Fichte und mild und fein geflammtem Ahorn von eleganter Symmetrie. Der typisch italienische, weiche und dicke Öllack ist sehr transparent und bringt mit seiner goldgelben Farbe die schöne Maserung der Tonhölzer höchst ansprechend zur Geltung. Bis auf eine kleine Reparatur am Untersattel ist die Geige unbeschädigt und sehr gut erhalten. Ihr Klang ist warm, golden, groß und sehr italienisch, mit einem weichen Unterton, wie er bei italienischen Instrumenten geschätzt wird.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Feine Geige von Ernst Heinrich Roth, 1962 (Zertifikat E. H. Roth)
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235, gebaut 1924
  • Antike französische Geige um 1880, nach J. B. Vuillaume - warmer, großer, süßer Ton
  • 19. Jahrhundert: Französische Violine, um 1880
  • Klanglich hervorragende alte Markneukirchener Geige, um 1940
  • Antike Französische Geige aus Mirecourt, um 1900
  • Sehr feiner Französischer Bratschenbogen, Pierre Testa, Paris (Neubau)
  • Violine nach Stradivari, Braun & Hauser München, um 1900
  • 5-Saiter Bratsche / 5-saitige Bratsche, Meisterstück von Louis Dölling Jr., 1932
  • 3/4 - Antike 3/4 Geige für junge Talente, Markneukirchen, um 1880
  • 3/4 - feine französische 3/4 Violine aus Mirecourt, um 1880
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Plinio Michetti, feine italienische Violine, Turin 1931 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • MIETEN: Feine italienische Meistergeige, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • MIETEN: Feine Italienische Violine, Giuseppe Marconcini, Ferrara
  • Raffaele Calace, italienische Geige, Neapel, 1916 (Zertifikat Eric Blot)
  • Prachtvolle französische Violine, François Caussin, Neufchateau um 1850 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Jean-Joseph Honoré Derazey: Französische Violine (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • Luigi Lanaro, moderne italienische Geige, 1975 (Zertifikat Eric Blot)
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig