Suche:
corilon violins
pId3
3/4 Geige, Hopf Klingenthal
3/4 Geige, Hopf Klingenthal
3/4 Violine,Hopf-Boden
3/4 Violine,Hopf-Boden
Zargen, 3/4 Hopf Geige
Zargen, 3/4 Hopf Geige
Schnecke, 3/4 Hopf Geige
Schnecke, 3/4 Hopf Geige
Inventarnr.: 3942
Herkunft: Klingenthal
Erbauer: Hopf-Werkstätten
Bodenlänge: 33,4 cm
Jahr: 1870 circa

3/4 - Klingenthaler 3/4 Violine, 19. Jahrhundert

Diese 3/4 Geige von feinem, ausgereiftem und charaktervollem Ton ist ein seltenes Instrument seiner 3/4 Größe, das ganz nach dem unverkennbaren Hopf-Modell gebaut wurde. Dank ihrer typisch „eckigen“ Form, der flachen Wölbung und der charakteristisch lackierten Hölzer benötigt die unetikettierte Violine keine weiteren Belege ihrer Herkunft aus den Hopf-Werkstätten in Klingenthal, dem Ursprungsort des vogtländischen Geigenbaus. Dort wurde sie Ende des 19. Jahrhunderts gefertigt und ganz nach den traditionellen Vorbildern ausgeführt. Mit wenigen, kleineren Reparaturen befindet sich diese empfehlenswerte 3/4 Geige in bemerkenswert gutem Zustand; von unserem Geigenbauer komplett überholt und eingestellt ist sie perfekt spielbereit und begeistert mit ihrem differenzierten, aber kräftigen, klaren und präzisen Klang.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrer Violine


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Sehr schöne Klingenthaler Hopf Geige, um 1840
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Charles Nicolas Bazin: Silbermontierter Geigenbogen um 1885 nach Lupot, edler Ton (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert