Suche:
corilon violins
Schöne, klangstarke deutsche Geige um 1920 - Decke
Schöne, klangstarke deutsche Geige um 1920 - Decke
Schöne, klangstarke deutsche Geige um 1920 - Boden
Schöne, klangstarke deutsche Geige um 1920 - Boden
Violon ancien allemand de Saxonie - eclisses
Violon ancien allemand de Saxonie - eclisses
Inventarnr.: 5041
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 36,3 cm
Jahr: 1920 circa
Klang: Gereift, groß
NEU

Schöne, klangstarke deutsche Geige um 1920

Eine qualitätvolle und optisch ansprechende sächsische Geige mit vielen Spielspuren, doch guten, starken Klangqualitäten ist diese in den 1920er Jahren gebaute deutsche Violine. Sie entstand in guter Handarbeit in Sachsen. Die Geige ist rissfrei erhalten und wurde aufwändig aufgearbeitet von unseren Geigenbauern, klanglich eingestellt und wird bestens spielbereit mit guter Ansprache angeboten. Ein kleiner optischer Makel am linken unteren Auge des F-Lochs ist die einzige Beschädigung. Die Decke ist aus mitteljähriger Fichte gearbeitet, der zweiteilige Ahornboden mild geflammt – gute Tonhölzer, die das interessante Farbspiel eines transparenten orange-braunen Lackes auf goldgelbem Grund ziert. Mit wqenigen, aber typischen Spielspuren zeigt sich die Violine als gern genutztes, gepflegtes Instrument - bei einem Alter von fast 100 Jahren! Nach einer kompletten, aufwändigen Überarbeitung durch unsere Geigenbauer ist das Instrument uneingeschränkt spielbereit und bietet einen guten, gereiften, klaren, kräftigen Klang.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Schöne, klangstarke deutsche Geige um 1920
  • Interessante Violine, wahrscheinlich italienisch - 1920'er Jahre
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Feine Mittenwalder Geige. Nach Aegidius Klotz, um 1800
  • Ältere Geige aus Deutschland gebaut um 1950
  • Feiner französischer Geigenbogen. Marie Louis Piernot, Paris (Zertifikat J. F. Raffin)
  • Feine italienische Violine. Mailand, Liuteria Italiana Luigi Mozzani 1921
  • Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
  • Deutscher Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • 1/4 - Seltene Französische 1/4 Geige, um 1850
  • Kleine Französische Bratsche: Joseph Nicolas fils, 1849
  • Ausgezeichneter alter deutscher Geigenbogen. Heller, süßer Klang, 1950er Jahre
  • Deutscher Violinbogen, Markneukirchen, Silber, mit blankem Frosch
  • Antike Mittenwalder Geige um 1850
  • Feiner zeitgenössischer Bratschenbogen, Rudolf Neudörfer. Pecatte Modell
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Pfretzschner, kräftiger Bratschenbogen von H.R. Pfretzschner um 1940
  • Christian Friedrich Meinel, vogtländische Meistergeige um 1760
  • Englische Geige um 1760. Wahrscheinlich James Preston
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare) - Investitionsobjekt
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare) - Investitionsobjekt
  • Bayerische Geige. Krauss Werkstatt, Landshut 1954
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris, um 1885 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz