Suche:
corilon violins
Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe
Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe
Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe
Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe
Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe
Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe
Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe - Schnecke
Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe - Schnecke
Inventarnr.: 4486
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Jérôme Thibouville-Lamy
Bodenlänge: 33,2 cm
Jahr: 1870 circa

3/4 - Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe, um 1870

Um 1870 stellte das renommierte Unternehmen Jérôme Thibouville-Lamy (JTL) in Mirecourt qualitätvolle Geigen der Marke „Médio Fino“ her, die mit etwas einfacherem Standard, aber sehr guten Klang- und Spieleigenschaften besonders für junge Musiker konzipiert waren. Die hier angebotene 3/4 Violine ist mit dem originalen „Médio Fino“-Etikett versehen und gehört zu der besonders gefragten Reihe mit gelbem Lack aus dem 19. Jahrhundert. Typisch für diese Instrumente sind die einteilige Fertigung von Decke und Boden, hier aus weicher, weit- bis feinjähriger Fichte und Ahorn, sowie die angedeutete Randeinlage. Ein schönes Detail ist die in unverkennbar französischem Stil gearbeitete Schnecke. Aufwändig und vollständig professionell aufgearbeitet, mit einer neuen Buchsbaumgarnitur, perfekt erhalten mit einigen Spielspuren bietet diese seltene, fast 150 Jahre alte 3/4 Violine einen warmen, charaktervollen Klang, der etwas weich ist und die ausgereifte Note besitzt, die nur alte Instrumente auszeichnet.

geigegeige zertifikat

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser 3/4 Medio-Fino Violine, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Mittenwalder Geige, gebaut um 1880
  • Deutsche Geige. Klassische sächsische Tradition, gebaut um 1920
  • Moderne italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Antike Mittenwalder Violine, Neuner & Hornsteiner, um 1900
  • Alte Violine aus Markneukirchen. 1930'er Jahre; warm und süss im Klang
  • Antiker deutscher Bratschenbogen. Feine Arbeit um 1910
  • Guter Deutscher Violinbogen - kräftig und stark im Ton
  • Feine französische Violine, Nr. 283 von Gustave Villaume, Nancy 1931
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Französischer Geigenbogen. Marc Laberte, Silber
  • Feiner deutscher Geigenbogen. Meisterbogen, silbermontiert um 1920
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris
  • Feiner französischer 3/4 Cellobogen von Louis Bazin
  • Meisterbratsche Nr. 19 von Klaus Schlegel. Markneukirchen / Erlbach, 1988
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton
  • Moderne Italienische Geige von Giorgio Grisales, Cremona, 1993 (Zertifikat Giorgio Grisales)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Ernst Heinrich Roth Konzert Violine - Kraftvoll-brillianter Klang
  • Meistergeige aus Bubenreuth, Bernd Dimbarth No. 64
  • Modern Violine - von Beare & Son. Beijing 1995
  • Alte Geige. Schuster & Co., Markneukirchen 1927
  • Braun & Hauser München: Mittenwalder Geige um 1900