Suche:
corilon violins
pId1
Deutsche Geige mit warmem, kraftvollem Ton - Decke
Deutsche Geige mit warmem, kraftvollem Ton - Decke
Alte Deutsche Geige mit warmem, kraftvollem Ton - Boden
Alte Deutsche Geige mit warmem, kraftvollem Ton - Boden
Deutsche Geige mit warmem, kraftvollem Ton - Zargen
Deutsche Geige mit warmem, kraftvollem Ton - Zargen
Deutsche Geige mit warmem, kraftvollem Ton - Schnecke
Deutsche Geige mit warmem, kraftvollem Ton - Schnecke
Inventarnr.: 4134
Herkunft: Sachsen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 36,0 cm
Jahr: 1900 circa
NEU

Alte Deutsche Geige, um 1900, mit warmem, großem Ton

Der Resonanzraum dieser um 1900 mit mittelhoher Wölbung gebauten alten deutschen Qualitäts - Geige aus Sachsen lässt einen selten schönen Klang für ein Instrument dieser Preislage entstehen, der warm, etwas weich und kraftvoll und groß ist. Das Instrument, nach einem Stradivarimodell gebaut, ist ein gutes Beispiel für die solide handwerkliche Qualität des sächischen Geigenbaus Anfang des 20. Jahrhunderts. Regionaltypische Tonhölzer bester Qualität, sorgfältig abgerundete Ränder und ein schöner, transparent-hellbrauner Lack über gelbem Grund mit dezenten Antikisierungen lassen die sächsische Herkunft der Geige gut erkennen. Ohne Reparaturen bestens erhalten bieten wir das von den professionellen Geigenbauern in unserer Münchner Werkstatt aufarbeitete Instrument in sehr gutem, spielfertigen Zustand an.

geigegeige zertifikat

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser sächsischen Violine


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Hervorragende Violine von Mathias Heinicke, Schüler von Eugenio Degani, 1911
  • Deutsche Violine von Ludwig Gläsel jr., Markneukirchen
  • Gute Italienische Geige, wahr. Giudici, 1970'er Jahre - warmer, goldener Klang
  • 3/4 - Alte Deutsche 3/4 Geige nach Stradivari, mit dunklem Klang
  • Alte Deutsche Geige, um 1900, mit warmem, großem Ton
  • Klangvolle sächsische Geige, um 1910
  • Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Mittenwalder Geige mit großem Klang, Fachschule für Geigenbau, 1960er Jahre
  • Hervorragender Geigenbogen mit kraftvollem Klang, um 1910
  • Französischer Geigenbogen von Louis Joseph Morizot, genannt Morizot père
  • ÜBERARBEITET/ NEUE KLANGPROBE: 3/4 - Geige, elegante Französin „Copie de Stradivari“
  • Feiner Deutscher Geigenbogen, Knopf Werkstatt, um 1890
  • Alter Französischer Geigenbogen, J.T.L. Modell "Sarasate maitre"
  • Moderne Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1958
  • GESTOHLEN: Léon Victor Mougenot 1912, Französische Violine
  • Justin Maucotel: kraftvolle französische Violine um 1840
  • Alte Französische Geige, Collin-Mézin (fils), 1936, No. 671
  • François Fent, eine feine französische Bratsche, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Franco Albanelli, 1991: Zeitgenössische italienische Geige (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feiner französischer Geigenbogen von E. Sartory (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • 3/4 - Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe, um 1870
  • Feiner deutscher Meisterbogen
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982