Suche:
corilon violins
Goldbogen für Violine
Goldbogen für Violine
Goldbogen für Violine
Deutscher Goldbogen, Violine - Spitze
Deutscher Goldbogen, Violine - Spitze
Inventarnr.: B832
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 55,7 g
Jahr: 1920 circa

Deutscher Goldbogen für Violine. Markneukirchen, um 1920

Dieser Goldbogen für Violine um 1920 ist ein Meisterwerk deutscher Bogenbaukunst: Die leichte und zugleich kräftige, runde Stange aus braunem Fernambuk von feinster Qualität wurde mit einer wertvollen Goldausstattung versehen, die ihren außergewöhnlich guten Spieleigenschaften angemessen ist: Strahlend, präzise und flüssig, groß im Klang, hochaktiv und mit großen Möglichkeiten zu einem differenzierten Spiel steht dieser deutsche Goldbogen den besten Geigenbögen französischer Herkunft kaum nach. Die 74,5 cm lange Stange hat ihren gemessenen Schwerpunkt bei 25,4 cm; ihre gefühlte Balance ist mittig uleicht Richtung Frosch, der Geigenbogen liegt angenehm und gut in der Hand. Mit dem goldmontierten Ebenholz-Frosch mit Perlmuttauge ist dieser feine Violinbogen eine auffallend prachtvolle Erscheinung.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Interessante Meistergeige, wahrscheinlich Prag, Kopie Johann Georg Hellmer
  • Französische 1/2 Geige mit warmem Klang, um 1920
  • Kraftvolle Mittenwalder Geige, J. Sailer
  • Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Antike böhmische Geige um 1910, von Joseph Brandner Schönbach
  • Alte Deutsche Geige. Stradivari-Modell von Hermann Dölling jun., um 1910
  • Hübsche Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Interessante antike Tschechische Meistergeige, um 1880
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Italienische Geige um 1920, Stefano Caponetti (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Alte Mittenwalder Geige, J.A. Baader, Nr. 4908, 1922
  • Georges Apparut Geige, französische Violine 1934
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Markneukirchener Premium-Violine von Meinel & Herold - Violinistenempfehlung!
  • Hübsche Böhmische Geige nach Ruggeri. 1920er Jahre
  • Violine von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Silbermontierter Alfred Knoll Bratschenbogen
  • Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • Feines Wiener Cello, um 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • H. Derazey Werkstatt, große französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Deutscher Silber Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940