Suche:
corilon violins
Goldbogen für Violine
Goldbogen für Violine
Deutscher Goldbogen, Violine - Spitze
Deutscher Goldbogen, Violine - Spitze
Inventarnr.: B832
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 55,7 g
Jahr: 1920 circa
NEU

Deutscher Goldbogen für Violine. Markneukirchen, um 1920

Dieser Goldbogen für Violine um 1920 ist ein Meisterwerk deutscher Bogenbaukunst: Die leichte und zugleich kräftige, runde Stange aus braunem Fernambuk von feinster Qualität wurde mit einer wertvollen Goldausstattung versehen, die ihren außergewöhnlich guten Spieleigenschaften angemessen ist: Strahlend, präzise und flüssig, groß im Klang, hochaktiv und mit großen Möglichkeiten zu einem differenzierten Spiel steht dieser deutsche Goldbogen den besten Geigenbögen französischer Herkunft kaum nach. Die 74,5 cm lange Stange hat ihren gemessenen Schwerpunkt bei 25,4 cm; ihre gefühlte Balance ist mittig uleicht Richtung Frosch, der Geigenbogen liegt angenehm und gut in der Hand. Mit dem goldmontierten Ebenholz-Frosch mit Perlmuttauge ist dieser feine Violinbogen eine auffallend prachtvolle Erscheinung.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Alte deutsche Geige nach Amati
  • Sächsische Geige. 1920'er Jahre -  warmer, lieblicher Ton
  • Deutsche 3/4 Geige. Nach Stradivari, mit dunklem Klang
  • Feine Mittenwalder Geige von Max Hofmann, 1957
  • Sächsische Geige, um 1940 - kräftiger, warmer Klang
  • Charmante französische Violine der Marke Apparut, 1936
  • 3/4 Geige aus Markneukirchen, 1920'er Jahre
  • Hübsche deutsche 3/4 Violine um 1930. Heller, strahlender Klang
  • Antike Mittenwalder Violine, um 1900 - kraftvoller Klang
  • H. R. Pfretzschner Geigenbogen um 1930
  • Französischer 3/4 Geigenbogen. Ary France, Mirecourt
  • Qualitätvolle Geige aus Markneukirchen. Kurt Raabs, um 1930
  • Stefano Conia, Italienische Bratsche, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna - Konzertmeister Auswahl!
  • Ältere Markneukirchner Violine, 1940er Jahre
  • Deutscher Goldbogen für Violine. Markneukirchen, um 1920
  • Cristiano Ferrazzi. Italienische Violine op. 120
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen. Um 1920
  • Moderne Italienische Geige: Lorenzo Bergonzi, Mantova, 1992
  • Deutsche Violine. F. C. Louis Saarbrücken
  • Alois Fütterer, Mittenwalder Geige um 1930
  • Italienische Geige aus den 1970'er Jahren - warmer, weicher Klang
  • Italienische Geige, Archimede Orlandini, Parma 1985
  • George Adolphe Chanot, Solisten - Geige Nr. 212