Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Finkel Werkstatt; siilbermontierter Schweizer Cellobogen
Finkel Werkstatt; siilbermontierter Schweizer Cellobogen
Silbermontierter Cellobogen, Werkstatt Finkel, Brienz
Silbermontierter Cellobogen, Werkstatt Finkel, Brienz
Herkunft: Brienz
Erbauer: Finkel Werkstatt
Bodenlänge: 81,1 g
Jahr: 2000 circa
Klang: Hell, klar, gross
Archiv

Cellobogen, Finkel Werkstatt, Brienz, Silberbogen

Dieser hübsche, silbermontierte Cellobogen mit Stempel "Finkel Atelier" und "swiss made" ist eine gute Arbeit aus der bekannten Finkel Werkstatt in der Schweiz, ein mit größter Sorgfalt und handwerklicher Vollkommenheit gearbeitetes Beispiel dieser über vier Generationen ausgeübten Bogenmacher-Tradition. Kopf und Spitze der aus hellbraunem Fernambuk gefertigten, kräftigen oktagonalen Stange sind von Qualität und Eleganz, ausgestattet mit einer Silber-Kopfplatte, so auch der echtsilbermontierte Ebenholzfrosch. Bei einer Gesamtlänge mit Beinchen von 71,6 cm wiegt dieser gute Cellobogen 81,1 g und hat seinen gemessenen Schwerpunkt bei 23,2 cm, der gefühlt in der Mitte liegt. Der Finkel Cellobogen ist bestens erhalten und wird von uns in spielfertig hergerichtetem Zustand angeboten, in dem er die musikalischen und ästhetischen Erwartungen anspruchsvoller Cellisten perfekt erfüllt.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Cellobogen, optional im Warenkorb.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Feine, moderne tschechische Meistergeige - wahr. Prag
  • Interessante alte Böhmische Geige nach Ruggeri. Um 1920
  • 3/4 - Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850
  • Moderner Deutscher Geigenbogen. Roderich Paesold, 1970'er Jahre
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Alte sächsische Geige - nach Antonio Stradivari, um 1880
  • Feine Schweizer Meistergeige von August Meinel, 1926
  • Interessante Violine, wahrscheinlich italienisch - 1920'er Jahre
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Feine Mittenwalder Geige. Nach Aegidius Klotz, um 1800
  • Ältere Geige aus Deutschland gebaut um 1950
  • Feiner französischer Geigenbogen. Marie Louis Piernot, Paris (Zertifikat J. F. Raffin)
  • Feine italienische Violine. Mailand, Liuteria Italiana Luigi Mozzani 1921
  • Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
  • Deutscher Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • 1/4 - Seltene Französische 1/4 Geige, um 1850
  • Kleine Französische Bratsche: Joseph Nicolas fils, 1849
  • Ausgezeichneter alter deutscher Geigenbogen. Heller, süßer Klang, 1950er Jahre
  • Antike Mittenwalder Geige um 1850
  • Deutscher Violinbogen, Markneukirchen, Silber, mit blankem Frosch
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris, um 1885 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feiner zeitgenössischer Bratschenbogen, Rudolf Neudörfer. Pecatte Modell
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)