Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


pId1
Mario Gadda, moderne Italienische Geige, 1995 - Vorderansicht
Mario Gadda, moderne Italienische Geige, 1995 - Vorderansicht
Mario Gadda, moderne Italienische Geige, 1995 - Corilon violins
Mario Gadda, moderne Italienische Geige, 1995 - Corilon violins
Mario Gadda, moderne Italienische  Geige - Corilon violins
Mario Gadda, moderne Italienische  Geige - Corilon violins
Mario Gadda, italienische Geige - Corilon violins
Mario Gadda, italienische Geige - Corilon violins
Herkunft: Mantova
Erbauer: Mario Gadda
Bodenlänge: 35,5 cm
Jahr: 1995
Archiv

Mario Gadda, Italienische Geige für Solisten, Mantova 1995 - strahlend, warm

Ein italienisches Instrument erster Güte ist diese Arbeit des prominenten italienischen Geigenbauers Mario Gadda in Mantova. Das schmale Modell mit ausladenden Ober- und Unterbügeln und sanft zur Mitte ansteigender Wölbung prägt die Erscheinung dieser reinrassig italienischen Violine, eine individuelle Arbeit besserer Qualität, deren Herkunft der signierte Originaltezttel, sowie mehrere Brandstempel belegen. Die Arbeit steht in der Tradition von Mantova, die über Gaetano Gadda, den Vater Mario Gaddas, dessen Lehrer Scarampella bis zu Tommaso Balestrieri zurückreicht. Reichhaltig aufgetragener, leuchtend orangebrauner Öllack knüpft ebenso an die großen Vorbilder an, wie er eigene Akzente setzt. Wenn es aber ein entscheidendes Kriterium für italienische Geigen gibt, so ist es doch stets ihr einzigartiger Klang, und hier entfaltet diese interessante Mario Gadda Arbeit ihre herausragendsten Qualitäten: Strahlend und groß, warm, hell und mit singendem Charakter ist die tragene Stimme dieses uneingeschränkt empfehlenswerten, fast extremen Solisten-Instruments, das wir in perfekt erhaltenem Zustand nach Aufarbeitung durch unsere Geigenbauer spielfertig anbieten.

geigegeige zertifikat

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Violine, erhältlich im Warenkorb.


Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Charles Claudot "Le Marquis de l'air", antike französische Geige um 1850
  • Sehr schöne Klingenthaler Hopf Geige, um 1840
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Charles Nicolas Bazin: Silbermontierter Geigenbogen um 1885 nach Lupot, edler Ton (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet