Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


pId1
Saxon violin after Jacobus Stainer - Decke aus Fichte
Saxon violin after Jacobus Stainer - Decke aus Fichte
Sächsische Violine nach Jacob Stainer - Zweiteiiger Ahornboden
Sächsische Violine nach Jacob Stainer - Zweiteiiger Ahornboden
violon allemand en modele Stainer - eclisses
violon allemand en modele Stainer - eclisses
violino antico tedesco modello Stainer, c1900
violino antico tedesco modello Stainer, c1900
Herkunft: Sachsen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,9 cm
Jahr: 1910 circa
Archiv

Sächsische Violine nach Jacobus Stainer, um 1910

In guter Handarbeit fertigte ein unbekannter sächsischer Geigenbauer um 1910 diese hübsche Violine, nach einem Stainer-Modell, auf das ein entsprechender Brandstempel hinweist. Viele Details lassen eine angemessene Auseinandersetzung mit dem Vorbild erkennen, deren Charakteristika mit Sorgfalt und gutem Erfolg nachgeahmt wurden. Besonders gut gelungen ist der schön ausgearbeitete Verlauf der Wölbung; zarte, kleine F-Löcher bilden einen reizvollen Kontrast zur großen, eleganten Schnecke. Abgesehen von einigen optischen Makeln, die einem gern gespieltes Instrument gut stehen, ist diese kraftvolle Violine sehr gut erhalten und unbeschädigt; nach einer gründlichen Aufarbeitung durch die Geigenbauer in unserer Geigenbauwerkstatt in München ist die Violine sofort spielfertig und entfaltet ihren starken, warmen, gereiften Klang, der hell und warm und von nachklingender, tragender Resonanz ist.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrer sächsischen "Stainer" Violine

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike Markneukirchner Geige, um 1910, Albin Paulus
  • Atelier Paul Bisch, französische Geige nach Guarneri, 1934
  • Moderne Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963
  • Roger Lotte: Französischer Bratschenbogen, Mirecourt
  • 3/4 - Alte Deutsche 3/4 Geige nach Stradivari, mit dunklem Klang
  • 3/4 - alte deutsche Geige nach Jakob Stainer, kräftig und klar im Klang
  • Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1880, groß im Klang
  • Feine Pariser Meistergeige, Georges Defat, No. 87, 1942
  • Sehr guter Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • 3/4 - französische JTL 3/4 Geige
  • 3/4 - sehr schöne, antike französische Mansuy Geige
  • Alter Deutscher Geigenbogen, Mathias Thomä
  • Deutscher Geigenbogen der 1950er Jahre, nach Bausch, hell, flüssig
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • 3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang
  • Alter Französischer Geigenbogen, J.T.L. Modell "Sarasate maitre"
  • Roger François Lotte, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Elegante Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Cremona, Renato Superti (Zertifikat Stefano Conia)
  • Leichter, weicher Geigenbogen, Silberbogen, Deutschland
  • Feine Pariser Meistergeige, Daniel Moinel, 1960er Jahre
  • Wahrscheinlich englischer Geigenbogen, silbermontiert, Hill Modell
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen