Suche:
corilon violins
Deutsche Markneukirchener Geige nach Guarneri, schöner roter Öllack - Decke
Deutsche Markneukirchener Geige nach Guarneri, schöner roter Öllack - Decke
Deutsche Markneukirchener Geige nach Guarneri, schöner roter Öllack - Decke
Zweiteiliger Ahornboden - Deutsche Markneukirchener Geige nach Guarneri, schöner roter Öllack
Zweiteiliger Ahornboden - Deutsche Markneukirchener Geige nach Guarneri, schöner roter Öllack
Violon allemand en modele Guarneri
Violon allemand en modele Guarneri
Violino tedesco modello Guarneri
Violino tedesco modello Guarneri
Inventarnr.: 5145
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,6 cm
Jahr: circa 1940
Klang: Warm, kraftvoll

Violine nach Guarneri, Markneukirchen um 1940

Eine Geige nach Guarneri - ein besonders schönes Instrument, welches in bestem Zustand erhalten ist. Nach dem wegen seiner Klangstärke beliebten Modell von Guarneri del Gesù baute um 1940 ein nicht nicht näher bekannter Geigenbauer in Markneukirchen / Sachsen diese Violine mit kräftigem Hals - daher besonders für männliche Spieler geeignet - und warmem, kraftvollem Klang. Das hübsche Instrument wird von einem orangebraunem und dezent antikisierten Spiritus-Öllack über hellem Grund bedeckt, der bestens erhalten ist und die tiefe Flammung des zweiteiligen Ahorn-Bodens ausgezeichnet zur Geltung bringt. Nur wenige Spielspuren kennzeichnen dieses gut erhaltene und komplett unbeschädigte Instrument. So entfaltet diese qualitätvolle deutsche Handarbeit ihren warmen, großen Klang der klar und ausgereift ist. Wie alle unsere alten Streichinstrumente wurde sie von unserem Geigenbauer vollständig aufgearbeitet und ist sofort spielbereit.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Violine, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Sächsische Violine mit schönem Klang
  • Französische 1/2 Geige mit warmem Klang, um 1920
  • Kraftvolle Mittenwalder Geige, J. Sailer
  • Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Antike böhmische Geige um 1910, von Joseph Brandner Schönbach
  • Alte Deutsche Geige. Stradivari-Modell von Hermann Dölling jun., um 1910
  • Hübsche Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Deutsche Geige. Markneukirchen, 1950er Jahre
  • Georges Apparut Geige, französische Violine 1934
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Empfehlenswerte Markneukirchner Meistergeige, um 1870
  • Markneukirchener Premium-Violine von Meinel & Herold - Violinistenempfehlung!
  • Hübsche Böhmische Geige nach Ruggeri. 1920er Jahre
  • Violine von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Sehr schönes Englisches Cello, Öllack, um 1950
  • Silbermontierter Alfred Knoll Bratschenbogen
  • Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • Feines Wiener Cello, um 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • H. Derazey Werkstatt, große französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Deutscher Silber Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, edel im Klang