Suche:
corilon violins
pId2
Roger Lotte, französischer Bratschenbogen, Mirecourt - Frosch
Roger Lotte, französischer Bratschenbogen, Mirecourt - Frosch
Roger François Lotte, französischer Bratschenbogen, Mirecourt - Kopf
Roger François Lotte, französischer Bratschenbogen, Mirecourt - Kopf
Inventarnr.: B799
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Roger François Lotte
Bodenlänge: 68,1 g
Jahr: 1940 circa
Klang: Warm, hell, klar

Roger Lotte: Französischer Bratschenbogen, Mirecourt

Eine Rarität in Bezug auf seine Spiel- und Tonqualitäten ist dieser französische Bratschenbogen des Mirecourter Bogenbauers Roger François Lotte, mit Originalstempel, gefertigt um 1940. Die runde, kräftige Stange aus orangebraunem Fernambuk weist eine seltene Kombination von Kraft und Elastizität bei gefühlt leichtem Gewicht auf, so daß sich der Bogen sehr wohl für das kraftvolle Spiel als auch für aktive Sprungtechniken eignet. Der kräftig ausgearbeitete, geschwungene Kopf zeigt deutlich sichtbar die hohe handwerkliche Qualität von Roger Lottes Arbeiten, mit der auch der Neusilbermontierte Ebenholzfrosch mit Perlmutt Auge gefertigt wurde. Breit mittig befindet sich der gefühlte Schwerpunkt, der bei 25,3 cm inkl. Beinchen gemessen wird. Französische Bratschenbögen dieser Qualität sind international sehr gefragt, und auch dieser Roger Lotte Violabogen bestätigt den guten Ruf seiner Herkunft mit einem warmen, klaren Klang, der voll Volumen und von guter Präzision ist - unbeschädigt und spielfertig hergerichtet in unserer Werkstatt.

geigegeige zertifikat

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Roger Lotte Bogen, erhältlich im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • Historische Französische Violine, Remy, Paris um 1840
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig