Suche:
corilon violins
pId1
Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 - Decke
Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 - Decke
Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 - Boden
Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 - Boden
Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 - Zargen
Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 - Zargen
Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 - Schnecke
Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 - Schnecke
Inventarnr.: 4206
Herkunft: Lugo
Erbauer: Luigi Vistoli
Bodenlänge: 35,6 cm
Jahr: 1943

Elegante Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)

Diese italienische Geige von Luigi Vistoli ist eine ausgesprochen schöne und gelungene Arbeit, die sich an der klassischen Geigenbautradition von Cremona orientiert. Mit feinem ästhetischem Gespür wurde die das Modell gestaltet und die attraktive Schnecke in tadelloser Handwerkskunst geschnitzt, der die schöne Randeinlage nicht nachsteht. Rotbrauner, mit Patina und deutlichen Spielspuren gezeichneter Öllack rundet die Erscheinung dieser eleganten Geige ab und unterstreicht ihren individuellen Charakter. Wir bieten sie mit einer aufwändigen Restaurierung einer Harzgalle in der Stimmstockregion, die aufwändig mit einem Stimmfutter restauriert wurde, in perfekt spielfertigem Zustand an, aufgearbeitet und eingestellt in unserer Werkstatt, und empfehlen ihren warmen und gereiften Klang, der klar und präzise ist, fließend und von guter Resonanz. Im Preis inbegriffen ist ein Echtheitszertifikat des Stuttgarter Experten Hieronymus Köstler, zu sehen über den Zertifikat-Button.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Charles Claudot "Le Marquis de lair", antike französische Geige um 1850
  • Sehr schöne Klingenthaler Hopf Geige, um 1840
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Charles Nicolas Bazin: Silbermontierter Geigenbogen um 1885 nach Lupot, edler Ton (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet