Suche:
corilon violins
Französische Lutherie Artistique Geige
Französische Lutherie Artistique Geige
Französische Lutherie Artistique Geige
Französische Lutherie Artistique Geigen Boden
Französische Lutherie Artistique Geigen Boden
Französische Lutherie Artistique Geigen Zargen
Französische Lutherie Artistique Geigen Zargen
Französische Lutherie Artistique Geigen Schnecke
Französische Lutherie Artistique Geigen Schnecke
Inventarnr.: 5321
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Laberte
Bodenlänge: 35,9 cm
Jahr: 1930 circa
NEU

Französische Violine, 1930er Jahre, Lutherie Artistique, Laberte

In der bekannten Geigenbaustadt Mirecourt wurde um die Jahrhundertwende diese hübsche französische Violine gebaut, ein akkurat gearbeitetes Instrument aus den renommierten Werkstätten des 1790 gegründeten Unternehmens Laberte Humbert frères, das mit dem Original-Etikett der Laberte-Marke „Lutherie artistique“ und einem Amati-Modellzettel versehen ist. Die hübsche, sauber ausgeführte Randeinlage und die sanfte Hohlkehle der Decke sind gute Beispiele des tadellosen Standards, durch den sich die Geigenbauer von Laberte Humbert auszeichneten. Goldbrauner Lack mit antiker Patina und interessanten Spielspuren bedeckt qualitätvolle Tonhölzer, den markant geflammten Bergahorn des zweiteiligen Bodens und die regelmäßige Fichte der Decke. In unserer Fachwerkstatt wurde die mit einigen Lackmängeln, die einem vielgespielten Instrument dieses Alters gut stehen, dennoch unbeschädigt und rissfrei erhaltene Laberte Premiumklasse Geige mit einer feinen Ebenholz-Garnitur ausgestattet, so dass sie nach einer gründlichen Aufarbeitung ihren kraftvollen, gereiften und klaren Ton mit sofortiger Ansprache entfaltet.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Auguste Sébastien Philippe Bernardel (Bernardel Père): Feine Violine No. 8 (Zertifikat Hieronymus Köstler, Hamma & Co. Stuttgart)
  • Ältere Geige, Deutschland gebaut um 1940
  • Deutsche Bratsche. Sachsen, um 1920
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT Italienische Geige, Raffaele Calace e figlio 1929 - Violinistenempfehlung!
  • Seltene englische Violine von John Crowther, Holburn, London, 1788
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Georges Coné: Feine französische Violine Nr. 73. Lyon, 1937 - Violinistenempfehlung!
  • Zeitgenössische Italienische Geige: Franco Albanelli Werkstatt, 1997
  • Feine Ungarische Violine Op.13 von Alajos Werner, Budapest, 1910
  • Französische Violine, 1930er Jahre, Lutherie Artistique, Laberte
  • Qualitätvolle 3/4 Geige von Louis Dölling jun., Markneukirchen, 1936
  • Italienische Geige, Mario Gadda, Mantova 1985 - Violinisten-Empfehlung!
  • Antiker deutscher Bratschenbogen. Feine Arbeit um 1910
  • Französischer Bratschenbogen, J.P. Gerard, 1980er Jahre
  • SALE Matthias Klotz 1982: Mittenwalder Bratsche
  • Feine Französische 7/8 Geige, um 1950, Laberte
  • Moderne Geige. Qualitätvolle Handarbeit, gebaut um 1980/1990
  • Interessante alte italienische Geige, Mitte 20. Jahrhundert
  • Mario Gadda: Italienische Geige, 1980, nach Stefano Scarampella
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Französischer Bratschenbogen, wahrscheinlich Morizot Werkstatt
  • Feine Violine, Thir /-Umfeld, um 1750 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT Josef Rieger, 1927: Alte Mittenwalder Geige
  • Interessante alte Meistervioline, um 1900 - Violinisten-Empfehlung!
  • Elspeth Noble: Englische Geige nach Guarneri, 1991 - Violinisten-Empfehlung!