Suche:
corilon violins
Violine, italienischer Stil aus Böhmen-Sachsen - Decke
Violine, italienischer Stil aus Böhmen-Sachsen - Decke
Violine, italienischer Stil aus Böhmen-Sachsen - Decke
Violine, italienischer Stil aus Sachsen - Boden
Violine, italienischer Stil aus Sachsen - Boden
Violine, italienischer Stil aus Sachsen - Zargen
Violine, italienischer Stil aus Sachsen - Zargen
Violine, italienischer Stil aus Sachsen - Schnecke
Violine, italienischer Stil aus Sachsen - Schnecke
Inventarnr.: 4985
Herkunft: Böhmen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1910 circa

Böhmische Violine - in italienischem Stil, um 1910

Diese tschechische Violine, eine Arbeit um 1910, verbindet ihre unverkennbar böhmische Provenienz mit reizvollen Glanzlichtern italienischen Stils. Insbesondere die Randarbeit, die milde Flammung des zweiteiligen Bodens, die Form des Korpus und der F-Löcher, kommt italienischen Vorbildern sehr nahe. Mit einer sehr hübschen Schnecke und stark strapaziertem rotbraunem Lack ist dieses Instrument eine elegante Persönlichkeit, die über weite, differenzierte Klangmöglichkeiten verfügt: Gereift, warm und volumenreich in den unteren Bereichen, gewinnt der ausgeglichene Ton mittlerer Klangstärke in den oberen Bereichen Klarheit, Helle und Süße. Diese qualitätvolle böhmische Geige ist ohne Risse, nur mit eienr Reparatur der Bodenfuge, gut erhalten und wird nach einer Überholung durch unsere Geigenbauer in spielfertigem Zustand angeboten.

zertifikat

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung, erhältlich im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Deutsche Orchestergeige, Mittenwald
  • Klassische Wiener Geige von Johann Christoph Leidolff, 1756
  • Vielgespielte Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Zeitgenössische Meistergeige von Marc de Sterke
  • Hübsche Böhmische Geige, 1920er Jahre
  • Antike Mittenwalder Geige von Georg Nebel, 1909
  • Französische 1/2 Geige, Modell Breton
  • Französischer 3/4 Geigenbogen von Émile Ouchard Père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Antike 3/4 Violine. Frankreich um 1910
  • Georges Coné: Feine französische Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Feine historische Markneukirchner Bratsche. 18. Jahrhundert
  • Barockbratsche, Süddeutschland um 1800
  • Deutscher 3/4 Geigenbogen von Adolf C. Schuster, Markneukirchen
  • Feiner Cellobogen - August Rau
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Feine Meistergeige, 1940er Jahre - wahrscheinlich USA
  • Deutsche Meistergeige von Wenzl Fuchs, Erlangen
  • Mirecourt - alte französische Geige, um 1940
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Seltene Meistergeige von Leodegar Mayr, Bayerisch Gmain
  • Auguste Sébastien Philippe Bernardel (Bernardel Père): Feine Violine No. 8 (Zertifikat Hieronymus Köstler, Hamma & Co. Stuttgart)
  • Antike Böhmische Geige, Handarbeit um 1820
  • Pierre Joseph Hel: Feine französische Violine, Lille, 1901
  • Französische Violine, 1920er Jahre. Marke "Imitation italienne"