Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Violine von Richard Berger, Stralsund 1914 - Decke
Violine von Richard Berger, Stralsund 1914 - Decke
Violine von Richard Berger, Stralsund 1914 - Decke
Violine von Richard Berger, Stralsund 1914 - Boden
Violine von Richard Berger, Stralsund 1914 - Boden
Violine von Richard Berger, Stralsund 1914 - Zargen
Violine von Richard Berger, Stralsund 1914 - Zargen
Violine von Richard Berger, Stralsund 1914 - Schnecke
Violine von Richard Berger, Stralsund 1914 - Schnecke
Herkunft: Stralsund
Erbauer: Richard Berger
Bodenlänge: 35,7 cm
Jahr: 1914
Klang: gereift, offen, süß
Archiv

Norddeutsche Violine von Richard Berger, Stralsund 1914

Ein ausgesprochen hübsches, in bester handwerklicher Arbeit entstandenes Instrument ist diese Violine des Stralsunder Geigenbauers Richard Berger. Die Violine wurde von Richard Berger im Jahr 1914 gefertigt und mit seinem handschriftlich datierten Original-Zettel versehen. Die äußerst geschmackvolle Antikisierung des goldbraunen Lackes, dessen hohe Transparenz die edle Maserung der erstklassigen Tonhölzer zu schönster Geltung bringt, lässt die exzellent geschulte Hand, das entwickelte Stilbewusstsein und die souveränen handwerklichen Fähigkeiten einer reifen Geigenbauerpersönlichkeit erkennen – die Richard Berger, über dessen Biographie leider kaum etwas bekannt ist, offenbar schon in jungen Jahren war. So bietet diese in allen Details mit größter Sorgfalt gearbeitete Violine ein eindrucksvolles Zeugnis seiner Fähigkeiten, von der Wahl hochwertiger mitteljähriger Fichte und selten schönen, weich fließend geflammten Ahorns über die exakt gearbeitete Randeinlage bis zu der in vollendeter Harmonie gestochenen, selbstbewusst großen Schnecke. Die Geigenbauer unserer Fachwerkstatt für Restaurierung haben das individuelle, flach gehaltene Modell dieser seltenen, unbeschädigten Geige bei einer vollständigen Durchsicht mit großem Interesse studiert. In bestem, sofort spielfertigem Zustand verfügt es über alle Nuancen seines offenen, hellen Klanges, dem Richard Berger einen ansprechend süßen Charakter verliehen hat.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike Hopf Violine, Klingenthal, um 1800
  • SALE Feine Barockgeige, im Originalzustand - um 1800
  • Deutsche Violine nach Stradivari, Markneukirchen um 1940
  • SALE Violine von J.T.L., um 1900
  • SALE Luigi Vistoli, italienische Geige gebaut 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feine Violine von Joseph Laurent Mast, Toulouse, 1823
  • SALE Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927 (Zertifikat Machold)
  • SALE Feine italienische Violine aus der Liuteria Luigi Mozzani 1921, No 47
  • SALE Deutsche Meistergeige von Wenzl Fuchs, Erlangen
  • Charles Alfred Bazin, französischer Geigenbogen um 1955 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Meistergeige von Joseph Kantuscher 1973, op. 308
  • Interessanter französischer Cellobogen von Nicolas Jacquot, 1835 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Paul Émile Miquel, feiner französischer Geigenbogen um 1900 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Sehr gute Englische Bratsche von John Mather, 1992
  • Ernst Heinrich Roth, Master Violin Modell F6 (1997)
  • 3/4 - hübsche französische 3/4 Geige, wahr. Laberte
  • Hübsche, antike französische 3/4 Violine
  • Deutsche Violine, Bubenreuth 20. Jahrhundert
  • Feiner deutscher Bratschenbogen. 1920er Jahre, Markneukirchen
  • Deutscher Cellobogen, A. R. Reichel. Silbermontiert
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Feine Mittenwalder Geige von Max Hofmann, 1957
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Georges Coné: Feine französische Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Markneukirchner Geige mit hellem Klang, um 1930
  • Atelier Charles Louis Bazin - Französischer Bratschenbogen