Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Markneukirchener Geige - Decke
Markneukirchener Geige - Decke
Markneukirchener Geige - Decke
- Boden
- Boden
- Zargen
- Zargen
- Schnecke
- Schnecke
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 36,0 cm
Jahr: 1950 circa
Klang: Hell, klar
Archiv

Empfehlenswerte Violine aus Markneukirchen

Nach modernen Geigenbaustandards baute ein uns nicht bekannter Markneukirchener Geigenbauer diese hochwertige moderne Violine, in bester, der regionalen Tradition verpflichteter Handarbeit. Er wählte sehr gute Tonhölzer aus, die er mit einem reichhaltigen und hübsch antikisierten, orangebraunen Spiritus-Öllack versah; die attraktive, transparente Farbe bringt die schöne Textur der aus mitteljährigem Fichtenholz gefertigten Decke und des zweiteiligen Bodens aus mittel geflammtem Ahorn schön zur Geltung. Diese hübsche Violine ist in gutem Zustand, mit aussagekräftigen Spielspuren, spielfertig aufgearbeitet in unserer Geigenbauwerkstatt. Mit ihrer guten Ansprache ist sie leicht zu spielen, ihr heller, klarer Klang bereitet Freude.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Deutsche Orchestergeige, Mittenwald
  • Klassische Wiener Geige von Johann Christoph Leidolff, 1756
  • Vielgespielte Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Zeitgenössische Meistergeige von Marc de Sterke
  • Hübsche Böhmische Geige, 1920er Jahre
  • Antike Mittenwalder Geige von Georg Nebel, 1909
  • Französische 1/2 Geige, Modell Breton
  • Französischer 3/4 Geigenbogen von Émile Ouchard Père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Antike 3/4 Violine. Frankreich um 1910
  • Georges Coné: Feine französische Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Feine historische Markneukirchner Bratsche. 18. Jahrhundert
  • Barockbratsche, Süddeutschland um 1800
  • Deutscher 3/4 Geigenbogen von Adolf C. Schuster, Markneukirchen
  • Feiner Cellobogen - August Rau
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Feine Meistergeige, 1940er Jahre - wahrscheinlich USA
  • Deutsche Meistergeige von Wenzl Fuchs, Erlangen
  • Mirecourt - alte französische Geige, um 1940
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Seltene Meistergeige von Leodegar Mayr, Bayerisch Gmain
  • Auguste Sébastien Philippe Bernardel (Bernardel Père): Feine Violine No. 8 (Zertifikat Hieronymus Köstler, Hamma & Co. Stuttgart)
  • Antike Böhmische Geige, Handarbeit um 1820
  • Pierre Joseph Hel: Feine französische Violine, Lille, 1901
  • Französische Violine, 1920er Jahre. Marke "Imitation italienne"