Suche:
corilon violins
Meistergeige von Carel Josef Dvorak
Meistergeige von Carel Josef Dvorak
Meistergeige von Carel Josef Dvorak
Tschechische Meistergeige von Carel Josef Dvorak, Ahorn Boden
Tschechische Meistergeige von Carel Josef Dvorak, Ahorn Boden
Zargen: Carel Josef Dvorak
Zargen: Carel Josef Dvorak
Schnecke, Dvorak Prag Meistergeige
Schnecke, Dvorak Prag Meistergeige
Inventarnr.: 5359
Herkunft: Prag
Erbauer: Carel Josef Dvorak
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1940
Klang: Klar, strahlend, süß

Carel Josef Dvorak, Prager Meistergeige 1940

Diese sehr schöne tschechische Meistergeige von Carel Josef Dvorak wurde 1940 in Prag gebaut, sie trät Dvoraks Originalzettel. Feine Arbeit im Detail und ein starker und süßer Klang zeichnen diese schöne Prager Geige aus. Ein individuelles Modell nach Guarneri, wie es von den tschechischen Meistern gern und durchdacht verwendet wurde. Es wurden edle Klanghölzer verwendet, das Deckenholz ist mitteljährige Fichte, der zweiteilige Boden aus tief geflammtem Ahorn. Sehr schön ausgearbeitet ist die Wölbung mit sanfter Hohkelhe und akzentuiertem Rand, gelungen die Konsistenz und Farbe des transparenten, leuchtend orangerbraunen Öllackes. Diese hübsche Carel Josef Dvorak Meistergeige ist mit einer Reparatur der Deckenfuge unter dem Saitenhalter, die im Preis berücksichtigt ist, bestens erhalten und spielbereit. Der ausgesprochen gut ausgeglichene, starke Klang ist süß und strahlend - wie es einer Prager Mesitergeige gut steht.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • SALE Violine von J.T.L., um 1900
  • SALE Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • Nicolas Augustin Chappuy, Violine um 1770
  • Louis Bazin, Französischer Geigenbogen
  • Hübsche Violine, Sachsen / Markneukirchen um 1930
  • Antike Geige aus dem 19. Jahrhundert. Sachsen, gebaut um 1870
  • Deutsche Geige nach Jacobus Stainer, um 1930
  • SALE Moderne Violine, gebaut im französischen Stil
  • Antike sächsische Meistergeige, um 1920
  • Antike sächsische Geige, wahr. Schuster & Co.,1920
  • Vogtländische Meistergeige, um 1770
  • Antike 3/4 Geige, von Joseph Müller, Schönbach, 1916
  • Italienische Geige, Giovanni Fontana bei Luigi Mozzani (Zertifikat Eric Blot) - Violinisten-Empfehlung!
  • Antike Französische Geige von Pierre Marchal
  • W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • SALE Zierliche italienische Violine von Mario Gadda, 1972 (Zertifikat Mario Gadda)
  • Violine von H. Emile Blondelet, Nr. C7, 1924
  • Markneukirchner Meistergeige, um 1980
  • Qualitätvolle 3/4 Geige von Louis Dölling jun., Markneukirchen, 1936
  • 3/4 - klangvolle Neuner & Hornsteiner 3/4 Geige aus Mittenwald
  • David Christian Hopf sen., feine Vogtländische Geige
  • Französische Geige, Atelier Laberte, um 1940
  • George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • SALE Didier Nicolas (L‘Ainé), Französische Geige, um 1820