Suche:
corilon violins
Markneukirchner Violine um 1940, kraftvoller Ton
Markneukirchner Violine um 1940, kraftvoller Ton
Markneukirchner Violine um 1940, kraftvoller Ton
Alte Markneukirchner Violine um 1940, kraftvoller Ton
Alte Markneukirchner Violine um 1940, kraftvoller Ton
Alte Markneukirchner Violine um 1940, kraftvoller Ton
Alte Markneukirchner Violine um 1940, kraftvoller Ton
Alte Markneukirchner Violine um 1940, kraftvoller Ton
Alte Markneukirchner Violine um 1940, kraftvoller Ton
Inventarnr.: 5251
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,9 cm
Jahr: 1940 circa

Alte Markneukirchner Violine um 1940. Heller, klarer Ton

Diese hübsche Markneukirchner Violine wurde um 1940 als Stradivarikopie gebaut und ist das hervorragend gelungene Werk eines unbekannten sächsischen Geigenbauers, der sie in qualitätvoller, erfahrener Handarbeit gefertigt hat. Ihr geschmackvoll antikisierter, leuchtend orange-brauner Öllack über goldgelbem Grund bestimmt die feine Erscheinung der Geige. Auf der Flammung des einteiligen, aus Ahorn gearbeiteten Bodens erzeugt das Farbspiel des transparenten Lackes sehr ansprechende ästhetisch Effekte. Akkurat und mit viel Liebe zum Detail sind die feine Randeinlage und der Rand gearbeitet, die den unverwechselbaren Stil des Instruments ausmachen. Die Geige ist unbeschädigt sehr gut erhalten. Von unseren Geigenbauern sorgfältig überarbeitet und spielfertig gemacht, entfaltet diese kraftvolle Violine ihre klare, brilliante Stimme, die kräftig, sehr stark und gereift ist.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Sächsische Meistergeige - 19. Jahrhundert um 1870
  • Antike Mittenwalder Geige. Neuner & Hornsteiner, um 1860
  • Raffaello Bozzi bei Antonio Monzino: Italienische Geige
  • Italienische Geige, Romedio Muncher, Cremona 1929
  • Amerikanische Geige von William Wilkanowski, Brooklyn 1938
  • H. Derazey: Feine Violine aus der Werkstatt von Jean-Joseph Honoré Derazey
  • Sächsische Violine. Geigenbaumeister Max Heiling
  • Markneukirchener Geige von Schuster & Co., 1942
  • Antike Sächsische Geige, wahrscheinlich Schuster & Co
  • Charaktervolle deutsche Geige, um 1870
  • Antike Markneukirchner Geige, um 1890
  • Markneukirchner Meistergeige. Violine um 1940
  • Schülergeige nach Stradivari. Violine aus Bubenreuth
  • Giorgio Grisales: Italienische Geige, Cremona (Zertifikat Giorgio Grisales)
  • Norddeutsche Violine von Richard Berger, Stralsund 1914
  • Geige aus Mittenwald. 1970er Jahre
  • Zeitgenössische Meistergeige von Marc de Sterke
  • Deutsche Geige aus den Hopf-Werkstätten, Taunusstein-Wehen
  • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz
  • Antike Böhmische Meistergeige. Feine Kopie Johann Georg Thir, um 1900
  • Antike französische 3/4 Geige. Wahrscheinlich J.T.L.
  • François Fent, eine feine französische Bratsche, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Marcello Martinenghi, 1949: Feine italienische Bratsche (Zertifikat Eric Blot)