Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Französische Geige aus Mirecourt - Decke
Französische Geige aus Mirecourt - Decke
Französische Geige aus Mirecourt - Decke
Hübsche Französische Geige von Laberte Mirecourt - Boden
Hübsche Französische Geige von Laberte Mirecourt - Boden
Hübsche Französische Geige von Laberte Mirecourt - Zargen
Hübsche Französische Geige von Laberte Mirecourt - Zargen
Hübsche Französische Geige, Laberte Mirecourt- Schnecke
Hübsche Französische Geige, Laberte Mirecourt- Schnecke
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Laberte
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1940 circa
Archiv

Hübsche alte Französische Geige von Laberte, Mirecourt

Ein hübsches Instrument ist diese französische Laberte Geige, die um 1940 im Geigenbauörtchen Mirecourt gebaut wurde. Das mitteljährige Fichtenholz der Decke und die rotbraune Glanz-Lackierung mit sehr geschmackvoll ausgeführten Antikisierungen bestimmen die attraktive Erscheinung der Geige, die nach einem bewährten Stradivari-Modell in damaliger günstiger Ausführung, mit einem leichten, klanglich nicht unvorteilhaftem Weichholzgriffbrett, gebaut wurde. Sehr schön ausgearbeitet ist die sanfte Wölbung der Decke und des zweiteiligen Bodens. Unverkennbar französischen Charakter strahlt die besonders hübsche Schnecke aus. Wir bieten diese hübsche französische Geige spielfertig an, gründlich aufgearbeitet durch unseren Geigenbauer. Ihr starker Klang ist warm, dunkel, gereift und charaktervoll, hell und strahlend in den oberen Bereichen - mit überzeugender Kraft.

violine

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike böhmische Geige, 19. Jahrhundert
  • Zeitgenössische Meistergeige von Marc de Sterke
  • SALE Justin Derazey Werkstatt, Französische Violine um 1880
  • Antike Französische 1/2 Geige. Mirecourt, um 1920
  • Geige - Handarbeit gebaut um 1980
  • Deutsche Geige von Wilhelm Herwig, gebaut um 1920
  • SALE Jacques-Pierre Thibout: Feine Violine, Paris 1839
  • SALE Antike Sächsische Violine. Um 1880
  • SALE Italienische Geige um 1920, Stefano Caponetti (Zertifikat Christian Lijsen)
  • SALE Mittenwalder Geige um 1790: Peter Hornsteiner (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • SALE H. Derazey Werkstatt, französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Feine Meistervioline von Christian Olivier & Paul Bisch Paris 1927
  • SALE W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • Giuseppe Lucci, Roma 1967: feine Italienische Bratsche (Zertifikat Eric Blot)
  • Norddeutsche Meistergeige - Franz Reber, Bremen 1922
  • SALE Deutsche Geige. 1920er Jahre - Ausnahmeinstrument
  • Umberto Lanaro, Padova 1968: italienische Bratsche (Zertifikat Robert Bein)
  • Feine italienische Bratsche, Mario Bedocchi 1922 (Zertifikat Eric Blot)
  • SALE Luigi Vistoli, italienische Geige gebaut 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Zierliche Französische Bratsche, Joseph Nicolas fils, 1849
  • 3/4 Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, um 1910
  • Meistergeige von Werner Voigt, Markneukirchen - Guarneri-Modell
  • Meistergeige nach Gaetano Chiocchi
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz