Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Deutsches 4/4 Cello
Deutsches 4/4 Cello
Deutsches 4/4 Cello
Herkunft: Deutschland
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 76,2 cm
Jahr: 1940 circa
Archiv

Deutsches Cello, Sachsen, um 1940

Dieses sehr klangvolle deutsche Cello einfacher Bauart wurde in den 1940er Jahren in Sachsen gebaut. Die Herkunft ist wahrscheinlich Markneukirchen. Leuchtender, orange-brauner Lack wurde auf die zweiteilige Decke aus mitteljähriger Fichte und den zweiteiligen Boden aus mild geflammten Ahorn aufgetragen; die Randeinlage ist serh schön, die Schnecke ist amsprechend gearbeitet. Mit seinem kräftigen, klaren Klang ist dieses deutsche 4/4 Cello bestens für den Anfang für junge Orchesterspieler geeignet. Einige solide Reparaturen an Decke und Boden (keine Stimmrisse) begründen den günstigen Preis. Spielen Sie dieses und weitere Celli bei Corilon violins, München. (Foto: Cello links)

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Alte, sehr klangvolle Violine aus Sachsen/Böhmen
  • Hübsche alte Französische Geige von Laberte, Mirecourt
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • Antike Violine. Adolf Sprenger, Stuttgart
  • SALE Französischer Cellobogen - Joseph Alfred Lamy père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • SALE Italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Französische Violine Nr. 15 von Pierre Claudot, Marseille
  • Markneukirchner Violine von Wilhelm Herwig
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • SALE Italienische Geige von Pierluigi Galetti, Cremona 1999
  • Antike Französische Geige. gebaut um 1880
  • NEUE KLANGPROBE George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • Alte Markneukirchner Violine um 1940. Heller, klarer Ton
  • Englische Geige von Jeffery J. Gilbert, 1906
  • Alte Markneukirchener Geige. Paul Rammig, 1938
  • Alte Geige. Gebaut in Markneukirchen um 1940
  • Antike Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Eugène Cuniot-Hury, französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feines französisches Cello von Collin-Mézin, 1923 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feiner Geigenbogen von Albert Nürnberger, um 1920 (Zertifikat Klaus Grünke)
  • Meistergeige nach Gaetano Chiocchi
  • Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927
  • Charles Louis Bazin - Französischer Geigenbogen
  • Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880, heller, edler Ton