Antike Deutsche Violine - Robert Barth um 1920

Die Mittenwalder Tradition gehört zu den bedeutenden europäischen Linien der Geigenbaukunst und hat weit über den süddeutschen Raum ihre Wirkungen entfaltet. Ein Beispiel dafür ist diese im Stil der Mittenwalder Tradition gebaute Violine, die um 1920 bei Robert Barth gebaut wurde. Mit ihren soliden Klangeigenschaften empfiehlt sie sich besonders für Spieler mit kräftigem Ton als gutes Orchesterinstrument. Zu dem Stradivari Modell mit niedrigen Zargen und flach gehaltener Wölbung passt die hübsche große Schnecke sehr gut. Schöner, orangebrauner Lack über hellerem Grund bedeckt die Decke aus mitteljähriger Fichte und den zweiteiligen Ahornboden. Unsere...

Die Mittenwalder Tradition gehört zu den bedeutenden europäischen Linien der Geigenbaukunst und hat weit über den süddeutschen Raum ihre Wirkungen entfaltet. Ein Beispiel dafür ist diese im Stil der Mittenwalder Tradition gebaute Violine, die um 1920 bei Robert Barth gebaut wurde. Mit ihren soliden Klangeigenschaften empfiehlt sie sich besonders für Spieler mit kräftigem Ton als gutes Orchesterinstrument. Zu dem Stradivari Modell mit niedrigen Zargen und flach gehaltener Wölbung passt die hübsche große Schnecke sehr gut. Schöner, orangebrauner Lack über hellerem Grund bedeckt die Decke aus mitteljähriger Fichte und den zweiteiligen Ahornboden. Unsere Geigenbauwerkstatt hat das perfekt erhaltene Instrument aufwändig hergerichtet und spielfertig gemacht, dessen sehr starker, obertonreicher Klang von dunklem, ausgereiftem Charakter ist.

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

Violine, Robert Barth um 1920 - Decke
Violine, Robert Barth um 1920, Boden
Violine, Robert Barth um 1920. Zargen
Violine, Robert Barth um 1920 Schnecke
Antike Deutsche Violine - Robert Barth um 1920
Abb. |