Bratsche Nr. 70 von Fritz Schutzer, Bad Ischl 1952

Aus Bad Ischl stammt diese österreichische Bratsche von Fritz Schmitzer, die ein um 1952 gefertigtes Instrument von sehr schöner Handarbeit und solider Qualität ist. Der gelb-braune Lack zeigt dezente Spielspuren, die die hübsche Maserung der Decke aus mitteljähriger Fichte und des zweiteiligen Bodens aus eng und kräftig geflammtem Ahorn wirkungsvoll hervorhebt. Die sauber gearbeitete...

Aus Bad Ischl stammt diese österreichische Bratsche von Fritz Schmitzer, die ein um 1952 gefertigtes Instrument von sehr schöner Handarbeit und solider Qualität ist. Der gelb-braune Lack zeigt dezente Spielspuren, die die hübsche Maserung der Decke aus mitteljähriger Fichte und des zweiteiligen Bodens aus eng und kräftig geflammtem Ahorn wirkungsvoll hervorhebt. Die sauber gearbeitete Randeinlage ist eine Referenz guter Handwerkskunst, mit der diese unbeschädigt erhaltene alte Bratsche gebaut wurde. Aussagekräftige Spielspuren stellen eine klangvolle, viel gespielte Viola vor, die von unseren Geigenbauern durchgesehen wurde und in spielfertigem Zustand mit einem warmen, dunklen, weichen und abgerundeten, großen Klang überzeugt. 

€ 3'690.00
circa CHF 3'468.60
Inventar-Nr.
7147
Erbauer
Fritz Schmutzer
Herkunft
Bad Ischl
Jahr
1952
Klang
warm, abgerundet, groß
Bodenlänge
39,7 cm
Bratsche Nr. 70 von Fritz Schutzer, Bad Ischl 1952
Bratsche Nr. 70 von Fritz Schutzer, Bad Ischl 1952
Bratsche Nr. 70 von Fritz Schutzer, Bad Ischl 1952
Bratsche Nr. 70 von Fritz Schutzer, Bad Ischl 1952
Bratsche Nr. 70 von Fritz Schutzer, Bad Ischl 1952
Abb. |