Verkauft

Kleine antike Französische Bratsche, Mirecourt 19. Jahrhundert

Aus einer Zeit, in der die Bratsche noch als das geringste Mitglied der Geigenfamilie galt, stammt diese kleine Breton Bratsche aus Mirecourt in kleinem Format (38,0 cm), von bemerkenswerter Qualität. Die Bratsche wurde nach dem Modell Breton mit sehr flacher Wölbung gefertigt und mit einer markant gestochenen französischen Schnecke versehen. Der uns nicht bekannte Geigenbauer, der diese...

Aus einer Zeit, in der die Bratsche noch als das geringste Mitglied der Geigenfamilie galt, stammt diese kleine Breton Bratsche aus Mirecourt in kleinem Format (38,0 cm), von bemerkenswerter Qualität. Die Bratsche wurde nach dem Modell Breton mit sehr flacher Wölbung gefertigt und mit einer markant gestochenen französischen Schnecke versehen. Der uns nicht bekannte Geigenbauer, der diese hübsche Bratsche um 1850 in Mirecourt baute, wählte besonders schöne Hölzer aus den Vogesen mit interessanter, asymmetrischer Textur, deren Ästhetik der transparente, leuchtend hell goldbraune und wunderschön patinierte Lack unterstreicht. Spuren intensiven Spielens runden die antike Erscheinung der rissfreien uind unbeschädigten kleinen Bratsche ab, die sich angesichts ihres hohen Alters und der offenkundig starken Nutzung in sehr gutem Zustand befindet. Inklusive Corilon's Inzahlungnahme-Garantie und einem optionalen Zertifikat zur Wert-Bestätigung.

Inventar-Nr.
4806
Erbauer
Breton
Herkunft
Mirecourt
Jahr
circa 1850
Klang
warm, ausgereift, präzise, ausgeglichen
Bodenlänge
38,0 cm
Kleine antike französische Bratsche aus Mirecourt, 19. Jahrhundert
Kleine antike Französische Bratsche, Mirecourt 19. Jahrhundert
Kleine antike Französische Bratsche, Mirecourt 19. Jahrhundert
Kleine antike Französische Bratsche, Mirecourt 19. Jahrhundert
Abb. |