Verkauft

Morizot Frères, Französischer Geigenbogen

Louis Morizot begann seine äußerst erfolgreiche Arbeit als Bogenmacher 1925 in Mirecourt und wurde bald von seinen talentierten Söhnen unterstützt. Gemeinsam erwarben sie den Ruf, ihre Bögen besonders kunstvoll zu fertigen. Deshalb werden die Arbeiten aus...

Louis Morizot begann seine äußerst erfolgreiche Arbeit als Bogenmacher 1925 in Mirecourt und wurde bald von seinen talentierten Söhnen unterstützt. Gemeinsam erwarben sie den Ruf, ihre Bögen besonders kunstvoll zu fertigen. Deshalb werden die Arbeiten aus dem Hause Morizot auch heute noch von Kennern hoch geschätzt und sind sehr gefragt. Dieser hervorragende oktagonale Geigenbogen seiner Söhne, der Morizot Frères, mit Originalstempel wurde aus rotbraunem Fernambukholz gefertigt. Die runde Stange ist kräftig, gespannt, elastisch und stabil, dabei sehr agil. Der Ebenholzfrosch ist neusilbermontiert, mit Pariserauge. Dieser hervorragende Morizot Bogen ist mit Beinchen insgesamt 74,6 cm lang und der gemessene Schwerpunkt liegt bei 26,2 cm; der gefühlte Schwerpunkt liegt mittig, leicht in der unteren Hälfte der Stange. Der Bogen liegt äußerst gut in der Hand, spielt sich sehr flüssig und aktiv und produziert einen strahlend klaren, großen, edlen Klang. Das Zertifikat ist optional.

Inventar-Nr.
B1049
Erbauer
Louis Morizot Frères
Herkunft
Mirecourt
Jahr
Mitte 20. Jahrhundert
Klang
groß, hell, klar, strahlend
Gewicht
61,5 g
Louis Morizot Frères, Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, Morizot Frères (Zertifikat J.F. Raffin) - Kopf
Abb. |