Antike 3/4 Geige aus Mirecourt, wahrscheinlich JTL

Dise französische 3/4 Geige, gebaut nach dem bewährten Stradivarimodell, wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Mirecourt wahrscheinlich in den bekannten J.T.L. Werkstätten gefertigt. Neben der hübschen Formgebung vermag vor allem der...

Dise französische 3/4 Geige, gebaut nach dem bewährten Stradivarimodell, wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Mirecourt wahrscheinlich in den bekannten J.T.L. Werkstätten gefertigt. Neben der hübschen Formgebung vermag vor allem der wunderbare sonnige Tonus des anti-braunen Decklacks zu begeistern. Die mitteljährige Fichte der Decke und der herrlich mild geflammte Ahorn des einteiligen Bodens verleihen dem Instrument einen für eine 3/4 Geige ungewöhnlich schönen, charaktervollen Klang. Warm und hell, mit einem weichen Unterton, besitzt diese französische 3/4 Violine einen sehr ausgereiften Charakter. Das antike Stück mit Seltenheitswert ist ein Instrument für anspruchsvolle junge Musiker, welches wir im aufgearbeiteten Zustand zu einem günstigen Preis anbieten können.

€ 950.00
circa CHF 1'026.00
Inventar-Nr.
5160
Erbauer
JTL
Herkunft
Mirecourt
Klang
hell, offen, etwas weich
Bodenlänge
33,5 cm
Antike französische 3/4 Geige. Wahrscheinlich J.T.L.
Antike französische 3/4 Geige. Wahrscheinlich J.T.L.- Boden
Antike französische 3/4 Geige. Wahrscheinlich J.T.L.- Zargen
Antike französische 3/4 Geige. Wahrscheinlich J.T.L. - Schnecke
Abb. |