Alte Markneukirchener 3/4 Geige, um 1940

Aus den guten Markneukirchener Werkstätten stammt diese sehr schöne deutsche 3/4 Geige mit kräftigem Klang, die um 1940 gebaut wurde und zu den seltenen Instrumenten dieser Größe gehört, die schön und warm klingen und in so gutem, vollkommen rissfreiem Zustand erhalten sind. Ihr transparenter, orangebrauner Lack weist Spielspuren und einige Kratzer auf, die ihrem Alter angemessen sind und...

Aus den guten Markneukirchener Werkstätten stammt diese sehr schöne deutsche 3/4 Geige mit kräftigem Klang, die um 1940 gebaut wurde und zu den seltenen Instrumenten dieser Größe gehört, die schön und warm klingen und in so gutem, vollkommen rissfreiem Zustand erhalten sind. Ihr transparenter, orangebrauner Lack weist Spielspuren und einige Kratzer auf, die ihrem Alter angemessen sind und zeigen, dass sie von ihren jungen Vorbesitzern gern gespielt wurde. Die hübsche Ausarbeitung unterstreicht die Individualität einer Markneukirchener 3/4 Geige , dessen gute Handarbeits-Qualität auch an der qualitativen Holzauswahl, der milden Flammung des einteilig gearbeiteten Bodens, und der Randeinlage unmittelbar zu erkennen ist. Gereift und kräftig ist ihr vollmundiger, klarer Klang mit bester Ansprache, für den wir diese in unserer Geigenbauwerkstatt spielfertig aufgearbeitete, unbeschädigt erhaltene 3/4 Geige empfehlen.

Beachten Sie bitte unsere Inzahlungnahmegarantie - eine besonders interessante Option für den Umstieg auf die nächste Geigengröße.

€ 790.00
circa CHF 0.00
Inventar-Nr.
2048
Erbauer
Meinel & Herold
Herkunft
Markneukirchen
Jahr
circa 1940
Klang
warm, hell, gereift
Bodenlänge
33,6 cm
Deutsche 3/4 Geige aus Markneukirchen
Alte Markneukirchener 3/4 Geige, um 1940
Alte Markneukirchener 3/4 Geige, um 1940
Alte Markneukirchener 3/4 Geige, um 1940
Abb. |