Verkauft

Alte französische Geige um 1910, nach Antonio Stradivari

Französische Geige von Laberte, Mirecourt gebaut um 1910

Eine sehr französische Geige mit auffallender, antiker Erscheinung ist diese hübsche Laberte Mirecourt Violine, die um 1910 in Mirecourt gebaut wurde, der berühmten Geigenbaustadt in den Vogesen. Aus...

Französische Geige von Laberte, Mirecourt gebaut um 1910

Eine sehr französische Geige mit auffallender, antiker Erscheinung ist diese hübsche Laberte Mirecourt Violine, die um 1910 in Mirecourt gebaut wurde, der berühmten Geigenbaustadt in den Vogesen. Aus dieser Region stammen auch die schönen Tonhölzer, die nach einem unverkennbar an Antonio Stradivari orientierten Modell verarbeitet wurden. Der orange-braune Lack zeigt Spielspuren, die tief gestochene Schnecke ist eine charaktervolle und hochwertige Arbeit in unverkennbar französischem Stil. Unsere Geigenbauer haben diese schöne französische "Stradivari-Violine", die rissfrei erhalten ist, komplett aufgearbeitet und spielfertig gemacht. Ihr heller, obertonreicher und dennoch kraftvoller Klang ist obertonreich, süß und sehr gut ausgeglichen und resonant, ein gutes Beispiel für die hohen klanglichen Standards des französischen Streichinstrumentenbaus.

Inventar-Nr.
6954
Erbauer
Laberte
Herkunft
Mirecourt
Jahr
1910 circa
Klang
kräftig, ausgereift, hell
Bodenlänge
35,7 cm
Alte französische Geige um 1910, nach Antonio Stradivari
Alte französische Geige um 1910, nach Antonio Stradivari
Alte französische Geige um 1910, nach Antonio Stradivari
Alte französische Geige um 1910, nach Antonio Stradivari
Abb. |