Verkauft

Alte Französische Geige Collin-Mézin (fils), Mitte 20. Jahrhundert

In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde diese französische Geige im Hause Collin-Mézin gefertigt, ein hochwertiges, spätes Instrument aus diesem Hause mit dem originalen Ch. J. B. Collin-Mézin Etikett, welches in der für das Haus Collin-Mézin typischen Weise handschriftlich datiert ist. Charles Jean Baptiste Collin-Mézin (pere) war eine herausragende Persönlichkeit...

In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde diese französische Geige im Hause Collin-Mézin gefertigt, ein hochwertiges, spätes Instrument aus diesem Hause mit dem originalen Ch. J. B. Collin-Mézin Etikett, welches in der für das Haus Collin-Mézin typischen Weise handschriftlich datiert ist. Charles Jean Baptiste Collin-Mézin (pere) war eine herausragende Persönlichkeit des französischen Geigenbaus im späten 19. Jahrhundert; er pflegte Freundschaften mit vielen namhaften Solisten seiner Zeit, gewann zahlreiche Auszeichnungen und begründete den guten Namen der später von seinem Sohn Charles Louis "fils" unter seinem Namen weitergeführten Ateliers Collin-Mézin. Den schön geflammten, einteiligen Boden und die sehr gleichmäßige Decke mit dem typisch flachen Wölbungsverlauf dieser Collin-Mezin Geige ziert ein orangebrauner Öllack, der bemerkenswert gut erhalten ist. Spielfertig wird diese Collin-Mezin Geige mit einer kleinen Reparatur am rechten unteren Rand im Bestzustand angeboten. Ihr starker, reifer, heller und doch klarer, ausgeglichener warmer Klang ist von wunderbarer Resonanz – geeignet für Solisten und anspruchsvolle Musiker. Wie alle unsere Violinen und Bögen inklusive Corilon's Inzahlungnahme-Garantie und einem optionalen Zertifikat zur Wert-Bestätigung.

Inventar-Nr.
6039
Erbauer
Collin-Mézin fils
Herkunft
Mirecourt
Jahr
circa 1950
Klang
kräftig, resonant, obertonreich, strahlende höhen
Bodenlänge
36,1 cm
Alte Französische Geige von Collin-Mezin fils, Mirecourt
-#2
Alte Französische Geige Collin-Mézin (fils), Mitte 20. Jahrhundert
-#4
-#5
Abb. |