Verkauft

Antike Sächsische Violine. Aus den 1920er Jahren

Diese antike Violine ist ein gut erhaltenes Streichinstrument aus Sachsen in Deutschland, das um 1920 mit Sorgfalt und in Handarbeit in einer nicht weiter bekannten Werkstatt gefertigt wurde.

  • antike, circa 100 Jahre alte Violine
  • Handarbeit aus...

Diese antike Violine ist ein gut erhaltenes Streichinstrument aus Sachsen in Deutschland, das um 1920 mit Sorgfalt und in Handarbeit in einer nicht weiter bekannten Werkstatt gefertigt wurde.

  • antike, circa 100 Jahre alte Violine
  • Handarbeit aus Markneukirchen/Sachsen
  • zweiteiliger Boden aus mild geflammtem Aahorn
  • hellbrauner Spirituslack 

 

Die Wahl der Tonhölzer verrät Erfahrung und sicheres handwerkliches und klangliches Gespür, insbesondere der Ahorn, aus dem der zweiteilige Boden gearbeitet wurde. Der matt-glänzende Lack verleiht der Violine mit seinem warmen Farbton eine sehr schöne, attraktive Erscheinung. Die Corilon Geigenbauwerkstatt hat die mit vielen Spielspuren unbeschädigt gut erhaltene Violine gründlich durchgesehen. Es verwundert keineswegs, dass eine Geige dieser Qualität auch mit ihrem kräftig-hellem Klang überzeugt, der stark, klar, obertonreich und warm ist, präzise im Spiel, mit perfekter Ansprache und bestens ausgeglichen über die Saiten. Wie alle unsere Violinen inklusive Corilon's Inzahlungnahme-Garantie.

 

Corilon violins Zertifikate
violine
 

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

Inventar-Nr.
6626
Herkunft
Sachsen
Jahr
circa 1920
Klang
hell, reif und klar
Bodenlänge
35,7 cm
Einfache deutsche Geige
Antike Sächsische Violine. Aus den 1920er Jahren
Antike Sächsische Violine. Aus den 1920er Jahren
Antike Sächsische Violine. Aus den 1920er Jahren
Abb. |