Verkauft

Sehr gute alte Geige von Julius Heinrich Zimmermann

Der aus Sternberg stammende Julius Heinrich Zimmermann errichtete seine erfolgreichen Werkstätten Ende des 19. Jahrhunderts nach Leipzig auch in Petersburg, Moskau und Riga. Als Werkstattleiter beschäftigte er nur hochqualifizierte und ambitionierte Fachleute, welche den Zimmermann-Instrumenten bald zu großer Wertschätzung verhalfen. So weiß auch diese, eine aus den...

Der aus Sternberg stammende Julius Heinrich Zimmermann errichtete seine erfolgreichen Werkstätten Ende des 19. Jahrhunderts nach Leipzig auch in Petersburg, Moskau und Riga. Als Werkstattleiter beschäftigte er nur hochqualifizierte und ambitionierte Fachleute, welche den Zimmermann-Instrumenten bald zu großer Wertschätzung verhalfen. So weiß auch diese, eine aus den Leipziger JHZ Werkstätten entstammende Geige, besonders zu gefallen. Das mit Spielspuren sehr gut erhaltene Stück entzückt vor allem durch die herrliche Flammung des Bergahornbodens und durch den dicken, orangebraunen Ölhaltigen Lack. Der tiefgründige, warme und charaktervolle Klang steht dem gepflegten Äußeren des Instruments in keinster Weise nach - und ist von außergewöhnlicher Qualität und Kraft in der Preislage. Warm und dunkel, doch auch klar, nachklingend und mit Substanz - diese Jul. Heinr. Zimmermann Geige lässt sich sehr angenehm und leicht spielen.

Inventar-Nr.
4554
Erbauer
Julius Heinrich Zimmermann
Herkunft
Leipzig
Jahr
circa 1930
Klang
groß, qualitativ
Bodenlänge
35,8 cm
JULIUS HEINRICH ZIMMERMANN
Sehr gute alte Geige von Julius Heinrich Zimmermann
Sehr gute alte Geige von Julius Heinrich Zimmermann
Sehr gute alte Geige von Julius Heinrich Zimmermann
Sehr gute alte Geige von Julius Heinrich Zimmermann
Abb. |