Qualitätvolle Geige nach Grancino, aus dem Lager Eugen Gärtner Stuttgart 1926

Aus den Beständen des bekannten Geigenbauers und Stuttgarter Hoflieferanten Dr. h.c. Eugen Gärtner (1864-1944) stammt diese 1926 in Markneukirchen entstandene qualitätvolle Geige nach Grancino, die wir in perfektem Zustand anbieten. Eugen Gärtner war ein geachteter Kunstgeigenbauer, der...

Aus den Beständen des bekannten Geigenbauers und Stuttgarter Hoflieferanten Dr. h.c. Eugen Gärtner (1864-1944) stammt diese 1926 in Markneukirchen entstandene qualitätvolle Geige nach Grancino, die wir in perfektem Zustand anbieten. Eugen Gärtner war ein geachteter Kunstgeigenbauer, der auch mit handverlesenen alten und neuen Streichinstrumenten handelte. Die hier angebotene Violine wurde aus wertvollen, sorgfältig ausgesuchten Tonhölzern gefertigt und erreicht den starken, warmen und kraftvollen, typischen Klang von Instrumenten in der Tradition Grancino, nach dessen Modell sie gebaut wurde. Von erster Qualität ist auch der sehr schöne, gold-orangefarbene Lack, dessen antike Erscheinung einige Spielspuren aussagekräftig betonen.

€ 2'990.00
circa CHF 3'109.60
€ 3'490.00
Inventar-Nr.
6402
Herkunft
Markneukirchen
Jahr
1926
Klang
ausgereift, strahlend, kräftig
Bodenlänge
35,5 cm
Lager Eugen Gärtner Grancino
Qualitätvolle Geige nach Grancino, aus dem Lager Eugen Gärtner Stuttgart 1926
Qualitätvolle Geige nach Grancino, aus dem Lager Eugen Gärtner Stuttgart 1926
Qualitätvolle Geige nach Grancino, aus dem Lager Eugen Gärtner Stuttgart 1926
Qualitätvolle Geige nach Grancino, aus dem Lager Eugen Gärtner Stuttgart 1926
Abb. |