Hopf Barockgeige im unveränderten Originalzustand, um 1800

Diese Hopf Barockvioline wurde um 1800 gebaut und ist ein charaktervolles, seltenes komplett original erhaltenes Instrument, dessen vorzüglicher und selten schöner Klang hohen Ansprüchen genügt. Von markanter Individualität sind die schön und detailreich geschnitzte Schnecke und die sauber geschnittenen F-Löcher, die gleichwohl unverkennbare Beispiele...

Diese Hopf Barockvioline wurde um 1800 gebaut und ist ein charaktervolles, seltenes komplett original erhaltenes Instrument, dessen vorzüglicher und selten schöner Klang hohen Ansprüchen genügt. Von markanter Individualität sind die schön und detailreich geschnitzte Schnecke und die sauber geschnittenen F-Löcher, die gleichwohl unverkennbare Beispiele ausgezeichneter Handwerkskunst der Hopf Werkstätten sind, wie auch die fein gearbeitete Randeinlage. Die Herkunft dieser sehr ansprechenden, antiken Barockgeige wird durch den orignalen Brandstempel unterstrichen. Diese Barockgeige ist für die barocke Spielweise eingerichtet, mit einem Barock-Steg, Stimmstock, dem original erhaltenen kurzem Bassbalken und dem charakteristischen, kurzen Griffbrett. Diese seltene Hopf Barockgeige ist in sehr gutem Zustand bestens erhalten und mit lediglich einer Deckenreparattur am rechten F-Loich frei von Stimm- oder Bassbalkenrissen. Sehr empfehlenswert ist ihr warmer, heller Klang, in den unteren Bereichen weich und schön, der mit guter Präzision und Kraft reiche Interpretationsmöglichkeiten eröffnet.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

€ 3'590.00
circa CHF 3'877.20
Inventar-Nr.
4597
Erbauer
Hopf
Herkunft
Klingenthal
Jahr
circa 1800
Klang
warm, klar, reif und klar
Bodenlänge
35,3 cm
Hopf Barockgeige
-#2
-#3
-#4
Abb. |