Feines antikes Cello um 1850 mit gereiftem, lyrischem Klang

Mit seinem warmen, lyrischen Klang ist dieses qualitätvolle antike Cello aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ein empfehlenswertes Instrument für Musiker, die auf einen edlen, reifen und gut ausgewogenen Ton Wert legen. Es wurde in den 1850er Jahren in einer unbekannten Werkstatt in England oder Süddeutschland gebaut und lässt mit seiner feinen Erscheinung eine erfahrene, inspiriert arbeitende Hand erkennen. Die Randeinlage und dezente Patina des tief dunkelroten Lackes bestimmen die Erscheinung dieses antike Cellos. Das sehr handliche und leichte Violoncello ist mit lediglich wenigen Zargen- und zwei kurzen Deckenreparaturen sehr gut erhaltenen. Die...

Mit seinem warmen, lyrischen Klang ist dieses qualitätvolle antike Cello aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ein empfehlenswertes Instrument für Musiker, die auf einen edlen, reifen und gut ausgewogenen Ton Wert legen. Es wurde in den 1850er Jahren in einer unbekannten Werkstatt in England oder Süddeutschland gebaut und lässt mit seiner feinen Erscheinung eine erfahrene, inspiriert arbeitende Hand erkennen. Die Randeinlage und dezente Patina des tief dunkelroten Lackes bestimmen die Erscheinung dieses antike Cellos. Das sehr handliche und leichte Violoncello ist mit lediglich wenigen Zargen- und zwei kurzen Deckenreparaturen sehr gut erhaltenen. Die Geigenbauer in unserer Geigenbauwerkstatt haben dieses feine antike Cello aufwändig aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet. Seine charaktervolle, warme, lyrische Stimme ist für erwachsene, anspruchsvolle Spielerinnen und Spieler besonders interessant.

Antikes Cello um 1850
Feines antikes Cello um 1850 mit gereiftem, lyrischem Klang
Feines antikes Cello um 1850 mit gereiftem, lyrischem Klang
Feines antikes Cello um 1850 mit gereiftem, lyrischem Klang
Abb. |