Meisterbogen von Adolf C. Schuster, Markneukirchen

Ein idealer Spielerbogen aus den Händen des Markneukirchener Meisters Adolf C. Schuster. Wie bei Schuster-Bögen üblich liegt auch dieser Geigenbogen hervorragend in der Hand und lässt sich leicht und agil spielen, wofür nicht zuletzt sein Gewicht von nur knapp 58 g verantwortlich ist. Die kräftige, oktagonale Fernambukstange verfügt über beste Kraft, Elastizität und Spannung. Der Schaft trägt den Originalstempel, der Frosch ist neusilbermontiert. Der zweigeteilte Perlmuttschub schimmert in grünen und violetten Tönen und hebt sich dadurch wohltuend vom...

Ein idealer Spielerbogen aus den Händen des Markneukirchener Meisters Adolf C. Schuster. Wie bei Schuster-Bögen üblich liegt auch dieser Geigenbogen hervorragend in der Hand und lässt sich leicht und agil spielen, wofür nicht zuletzt sein Gewicht von nur knapp 58 g verantwortlich ist. Die kräftige, oktagonale Fernambukstange verfügt über beste Kraft, Elastizität und Spannung. Der Schaft trägt den Originalstempel, der Frosch ist neusilbermontiert. Der zweigeteilte Perlmuttschub schimmert in grünen und violetten Tönen und hebt sich dadurch wohltuend vom allgegenwärtigen crèmeweiß ab. Die Gesamtlänge des Bogens beträgt 74,3 cm, sein gefühlter Schwerpunkt liegt im oberen Drittel, gemessen bei 27,1 cm. Beim Spiel erzeugt der spielfertige Bogen einen grossen, resonanten, strahlenden Klang.

€ 1.200,00
Inventar-Nr.
B962
Erbauer
Adolf C. Schuster
Herkunft
Markneukirchen
Jahr
circa 1940
Klang
hell, klar, strahlend, groß
Gewicht
58,5 g
Adolf C. Schuster Geigenbogen
Meisterbogen von Adolf C. Schuster, Markneukirchen
Abb. |