K. Gerhard Penzel, deutscher Geigenbogen um 1960

Die Bogenmacherfamilie Penzel hat eine lange Tradition: Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts gründete Emil Max Penzel seine Künstlerbogenwerkstatt im vogtländischen Erlbach; bis heute führen seine Nachkommen das Handwerk weiter, inzwischen im süddeutschen Ostrach nahe dem Bodensee. Dieser qualitätvolle, silbermontierte K. Gerhard Penzel Geigenbogen wurde in den 1960er Jahren in Ostrach angefertigt. Die kräftige, oktagonale Stange mit K. Gerhard Penzel Stempel ist aus braunem Fernambukholz gerbeitet, so spielt sich der Bogen kräftig, gespannt...

Die Bogenmacherfamilie Penzel hat eine lange Tradition: Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts gründete Emil Max Penzel seine Künstlerbogenwerkstatt im vogtländischen Erlbach; bis heute führen seine Nachkommen das Handwerk weiter, inzwischen im süddeutschen Ostrach nahe dem Bodensee. Dieser qualitätvolle, silbermontierte K. Gerhard Penzel Geigenbogen wurde in den 1960er Jahren in Ostrach angefertigt. Die kräftige, oktagonale Stange mit K. Gerhard Penzel Stempel ist aus braunem Fernambukholz gerbeitet, so spielt sich der Bogen kräftig, gespannt und sehr reaktiv. Der Ebenholzfrosch ist silbermontiert mit Pariserauge. Dieser gute Penzel Geigenbogen hat seinen gemessenen Schwerpunkt bei 25,8 cm vom Froschende, der gefühlte Schwerpunkt liegt mittig, leicht Richtung obere Hälfte zeigend. Der warme, große, kräftige Klang erzeugt Volumen im Ton. Der spielfertige Bogen ist unbeschädigt , fachgerecht aufgearbeitet und spielfertig.

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung, erhältlich im Warenkorb.

K. Gerhard Penzel, Geigenbogen von Penzel aus Ostrach
K. Gerhard Penzel - Kopf
Abb. |