Deutscher Geigenbogen, Markneukirchen, 1960er Jahre

Diese ausgezeichnete Arbeit, ein sehr schöner deutscher Geigenbogen, entstand etwa in den 1960er Jahren im sächsischen Markneukirchen. Bei der Ausarbeitung der Spitze und beim Frosch wird die lokale Tradition und handwerkliche Sorgfalt sichtbar. Die kräftige runde Stange ist aus rotbraunem Fernambukholz bester Qualität gefertigt. Sie ist von guter - mittlerer Stärke und mit sehr guter Straffheit und Elastizität. Der Schwerpunkt des Bogens liegt mittig, leicht zum Frosch und wird gemessen bei 26,2 cm vom Froschende. Der...

Diese ausgezeichnete Arbeit, ein sehr schöner deutscher Geigenbogen, entstand etwa in den 1960er Jahren im sächsischen Markneukirchen. Bei der Ausarbeitung der Spitze und beim Frosch wird die lokale Tradition und handwerkliche Sorgfalt sichtbar. Die kräftige runde Stange ist aus rotbraunem Fernambukholz bester Qualität gefertigt. Sie ist von guter - mittlerer Stärke und mit sehr guter Straffheit und Elastizität. Der Schwerpunkt des Bogens liegt mittig, leicht zum Frosch und wird gemessen bei 26,2 cm vom Froschende. Der Ebenholzfrosch ist Neusilber-silbermontiert, der eingefasste, weiss schimmernde Perlmuttschub sehr schmückend. Dieser gut erhaltene deutsche Geigenbogen ist gut ausbalanciert und spielt sich flüssig und kräftig und aktiv doch mit guter Spannung, wobei er einen warmen, strahlenden und präzisen Klang produziert. Der Bogen passt daher sehr gut zu scharf und hell klingenden Geigen oder Geigen, die mehr Wärme oder Kraft im Ton benötigen.

 

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Geigenbogen.

Deutscher Geigenbogen aus Markneukirchen, 1960er Jahre
Deutscher Geigenbogen, Markneukirchen 1960er Jahre - Fwernambuk Kopf
Abb. |