Interessanter Geigenbogen um 1850, 19. Jahrhundert (Klassikbogen)

Dieser interessante Geigenbogen in der Mitte des 19. Jahrhunderts um 1850 (oder früher) gebaut und überzeugt durch seine Gewichtsverteilung und seinen mittig empfundenen Schwerpunkt, wodurch der Bogen überaus leicht und angenehm erscheint und sich auch bestens als Klassikbogen eignet. Altes und außergewöhnlich...

Dieser interessante Geigenbogen in der Mitte des 19. Jahrhunderts um 1850 (oder früher) gebaut und überzeugt durch seine Gewichtsverteilung und seinen mittig empfundenen Schwerpunkt, wodurch der Bogen überaus leicht und angenehm erscheint und sich auch bestens als Klassikbogen eignet. Altes und außergewöhnlich schönes hellbraunes Fernambukholz erster Qualität wurde für die Stange verwendet, die im Querschnitt oktagonal ist und sich durch gute Festigkeit bei hoher Elastizität auszeichnet, mit einem bemerkenswert schön ausgearbeiteten Kopf. es ist gut vorstellbar, daß dieser Bogen einst über einen Elfenbeinfrosch verfügte, der im Laufe der Geschichte beschädigt wurde und durch den vorliegenden modernen Ebenholzfrosch ersetzt wurde. Nach einer gründlichen Aufarbeitung in unserer Fachwerkstatt ist diese interessante frühe Geigenbogen spielbereit und begeistert mit leichtem Spielgefühl und seinem warmen, hellen, leicht weichen Klang. 

Inventar-Nr.
B1024
Jahr
circa 1850
Klang
warm, etwas weich
Interessanter Geigenbogen um 1850, 19. Jahrhundert (Klassikbogen)
Interessanter Geigenbogen um 1850, 19. Jahrhundert (Klassikbogen)
Abb. |