Feiner, silbermontierter Geigenbogen von H. R. Pfretzschner
Feiner, silbermontierter Geigenbogen von H. R. Pfretzschner
Abb. |
Archiv
Verkauft

Feiner, silbermontierter Geigenbogen von H. R. Pfretzschner

Dieser feine deutsche H.R. Pfretzschner Geigenbogen wurde im frühen 20. Jahrhundert um 1930 / 1940 in den Werkstätten von Hermann Richard Pfretzschner in Markneukirchen gefertigt, ein Name, der einen hervorragenden Ruf genießt. Die mittelstarke, feste, oktagonale Stange trägt den H. R. Pfretzschner Originalstempel, sie ist aus feinstem Fernambukholz gefertigt und agil, mit hoher Spannkraft und Reaktion. Der Frosch aus Ebenholz mit Pariser Auge ist...

Dieser feine deutsche H.R. Pfretzschner Geigenbogen wurde im frühen 20. Jahrhundert um 1930 / 1940 in den Werkstätten von Hermann Richard Pfretzschner in Markneukirchen gefertigt, ein Name, der einen hervorragenden Ruf genießt. Die mittelstarke, feste, oktagonale Stange trägt den H. R. Pfretzschner Originalstempel, sie ist aus feinstem Fernambukholz gefertigt und agil, mit hoher Spannkraft und Reaktion. Der Frosch aus Ebenholz mit Pariser Auge ist ebenfalls original gestempelt und echtsilbermontiert. Der Bogen ist insgesamt 74,1 cm lang, sein gemessener Schwerpunkt liegt bei 25,8 cm vom Froschende. Der gefühlte Schwerpunkt liegt in der Mitte mit einer leichten Tendenz zm Frosch, so daß der Bogen wesentlich leichter in der Hand liegt, als sein Gewicht vermuten läßt. Der Bogen spielt sich aktiv, direkt und produziert einen warmen, hellen, strahlenden, großen Klang.

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Pfretzschner Bogen, erhältlich im Warenkorb.