Verkauft

Franz Albert Nürnberger, feiner Geigenbogen um 1920 (Wertanlage)

Franz Albert Nürnberger (1854–1931) gilt als der beste Meister der 8 Generationen umfassenden Bogenmacherfamilie Nürnberger. Dieser seltene Violinbogen ist eine klanglich und spieltechnisch erstklassige Arbeit des Spätwerks – und eine solide Wertanlage dank seines Ranges und seines exzellenten Zustands.

Das persönliche Bogenmodell Franz Albert Nürnbergers, in dem er den...

Franz Albert Nürnberger (1854–1931) gilt als der beste Meister der 8 Generationen umfassenden Bogenmacherfamilie Nürnberger. Dieser seltene Violinbogen ist eine klanglich und spieltechnisch erstklassige Arbeit des Spätwerks – und eine solide Wertanlage dank seines Ranges und seines exzellenten Zustands.

Das persönliche Bogenmodell Franz Albert Nürnbergers, in dem er den französischen Streichbogenbau auf dem Hintergrund seiner eigenen, von Knopf und Bausch beeinflussten Familientradition neu interpretiert, findet in diesem Bogen einen klaren, selbstbewussten Ausdruck. Er entstand in der besten Werkphase Albert Nürnbergers, in der seine Arbeiten internationales Ansehen genossen und als gleichrangig mit den besten französischen Streichbögen geachtet wurden – ein kaum zu überschätzendes Lob für einen Zeitgenossen Eugène Sartorys. Die hochwertige, ästhetisch zurückhaltende Ausstattung mit einem Perlmuttauge auf dem Frosch und einem einteiligen silbernen Beinchen entspricht einer konsequenten Fokussierung auf die Materialqualität und die sensible Ausarbeitung der mittelstarken oktogonalen Stange, die die hervorragenden musikalischen Eigenschaften dieses Albert Nürnberger Geigenbogens begründen. Der Schwerpunkt des perfekt ausgewogenen Bogens tendiert leicht zur Spitze, die so besonders gut zu kontrollieren ist. Seine aktiven Spieleigenschaften, seine hohe Reaktionsfreude und sein kraftvoller, strahlend heller Klang mit großem Volumen erfüllen höchste musikalische Ansprüche. Der Originalstempel „Albert Nürnberger“ oberhalb des Frosches bestätigt die Herkunft dieses Violinbogens, den wir in sofort spielfertigem Zustand anbieten, durchgesehen und geprüft von den Experten unserer Werkstatt. Versandkostenfrei, mit 30 Tagen Rückgaberecht.

  • Albert Nürnberger Geigenbogen
  • Seltene Arbeit von Franz Albert Nürnberger, um 1920
  • Originalstempel „Albert Nürnberger“
  • Perfekt erhalten
  • Beste Klang- und Spieleigenschaften
  • Solide Wertanlage
Inventar-Nr.
A208
Erbauer
Franz Albert Nürnberger
Herkunft
Markneukirchen
Jahr
circa 1920
Klang
hell, strahlend, groß
Gewicht
61,2 g
Franz Albert Nürnberger jun.
Franz Albert Nürnberger, feiner Geigenbogen um 1920 (Wertanlage)
Franz Albert Nürnberger, feiner Geigenbogen um 1920 (Wertanlage)
Abb. |