Marc Laberte, hervorragender französischer Geigenbogen, circa 1940

Französischer Geigenbogen von Marc Laberte, der in der Mitte des 20. Jahrhunderts um 1940 in Mirecourt gebaut wurde. Aus rötlichbraunem Fernambuk feiner Qualität ist die runde, aktive Stange gefertigt, die mittelstark, aber von hoher Spannung und sehr guter Elastizität ist. Der neusilbermontierte, aus Ebenholz gearbeitete Frosch ist mit einem Pariser Auge und einem einteiligen Beinchen...

Französischer Geigenbogen von Marc Laberte, der in der Mitte des 20. Jahrhunderts um 1940 in Mirecourt gebaut wurde. Aus rötlichbraunem Fernambuk feiner Qualität ist die runde, aktive Stange gefertigt, die mittelstark, aber von hoher Spannung und sehr guter Elastizität ist. Der neusilbermontierte, aus Ebenholz gearbeitete Frosch ist mit einem Pariser Auge und einem einteiligen Beinchen versehen. Hübsch und detailliert gearbeitet ist der Kopf des insgesamt 74,3 cm langen Geigenbogens, dessen gemessener Schwerpunkt sich bei 27,1 cm vom Froschende befindet und gefühlt mittig leicht in der unteren Hälfte der Stange liegt. Der edle, warme Klang, den dieser schöne Laberte Geigenbogen erzeugt, ist typisch französisch, klar, warm, groß, doch flüssig, hell und kräftig. Inklusive Zertifikat zur Wert-Bestätigung.

 
Inventar-Nr.
B1078
Erbauer
Marc Laberte
Herkunft
Mirecourt
Jahr
circa 1940
Klang
warm, strahlend, edel, französisch
Gewicht
61,3 g
Marc Laberte Violinbogen aus Mirecourt
Marc Laberte, hervorragender französischer Geigenbogen, circa 1940
Marc Laberte, hervorragender französischer Geigenbogen, circa 1940
Abb. |