Interessanter französischer Geigenbogen, um 1910
Interessanter französischer Geigenbogen, um 1910
Abb. |

Interessanter französischer Geigenbogen, um 1910

Dieser französische Geigenbogen mit Poirson a Paris Stempel ist eine sehr feine Arbeit gebaut um 1910 und bezieht sich mit demnicht original Stempel – angesichts ihrer Qualität – nicht zu Unrecht auf die große französische Bogenbau-Tradition. Die runde Stange aus feinem Fernambukholz ist mittelstark und hat ihren breit verteilten Schwerpunkt mittig gelegen, leicht Richtung untere Hälfte und gemessen bei 24,6 cm der Gesamtlänge von 74,0 cm. Mit seiner sehr guten Gewichtsverteilung weist der perfekt erhaltene Geigenbogen beste Spieleigenschaften auf, er spielt sich flüssig und etwas weich, und erzeugt einen warmen, präzisen Klang, abgerundet, mit Volumen...

Dieser französische Geigenbogen mit Poirson a Paris Stempel ist eine sehr feine Arbeit gebaut um 1910 und bezieht sich mit demnicht original Stempel – angesichts ihrer Qualität – nicht zu Unrecht auf die große französische Bogenbau-Tradition. Die runde Stange aus feinem Fernambukholz ist mittelstark und hat ihren breit verteilten Schwerpunkt mittig gelegen, leicht Richtung untere Hälfte und gemessen bei 24,6 cm der Gesamtlänge von 74,0 cm. Mit seiner sehr guten Gewichtsverteilung weist der perfekt erhaltene Geigenbogen beste Spieleigenschaften auf, er spielt sich flüssig und etwas weich, und erzeugt einen warmen, präzisen Klang, abgerundet, mit Volumen und edlem Charakter. Der Bogenfrosch ist mit hübschen Neusilberteilen montiert und zeigt mit seinem weit ausgezogenen Froschmaul individuellen Stil. Dieser schöne, typisch französische Geigenbogen ist bestens erhalten und wie alle unsere Bögen selbstverständlich spielfertig hergerichtet.