Französischer Geigenbogen, J.T.L. "Grandini", um 1950

Aus Mirecourt, aus den Werkstätten des renommierten Hauses J.T.L., das eine eigene Bogenmacherwerkstätte betrieb, stammt dieser gute, spielerisch und klanglich sehr empfehlenswerte französische Geigenbogen Modell "Grandini", der um 1950 gebaut wurde und sich in guter Erhaltung präsentiert. Seine kräftige, runde Stange wurde aus gutem Fernambuk gefertigt, mit einer höchst gelungenen Stärkenverteilung und einem hübsch gearbeiteten kleinen Kopf. Aktive, gut zu kontrollierende Sprungkraft und eine kräftige Stange, die auch Druck verträgt, zeichnet diesen Bogen aus. Der schmale Ebenholzfrosch ist neusilbermontiert,...

Aus Mirecourt, aus den Werkstätten des renommierten Hauses J.T.L., das eine eigene Bogenmacherwerkstätte betrieb, stammt dieser gute, spielerisch und klanglich sehr empfehlenswerte französische Geigenbogen Modell "Grandini", der um 1950 gebaut wurde und sich in guter Erhaltung präsentiert. Seine kräftige, runde Stange wurde aus gutem Fernambuk gefertigt, mit einer höchst gelungenen Stärkenverteilung und einem hübsch gearbeiteten kleinen Kopf. Aktive, gut zu kontrollierende Sprungkraft und eine kräftige Stange, die auch Druck verträgt, zeichnet diesen Bogen aus. Der schmale Ebenholzfrosch ist neusilbermontiert, mit einem gelb-rose schimmerndem Perlmuttschub und hellem Perlmuttauge. Bei einer Gesamtlänge von 74,1 cm liegt der Schwerpunkt des Geigenbogens recht mittig, leicht zur unteren Hälfte und wird bei 24,9 cm inklusive Beinchen gemessen. So wirkt der J. T. L. Grandini Bogen sehr leicht in der Hand und ist leicht zu kontrollieren. Ein sehr guter spielfertiger französischer Bogen bestens empfohlen, der einen hellen, großen, obertonreichen Klang erzeugt.

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Geigenbogen, erhältlich im Warenkorb.

Französischer Geigenbogen (Frosch) von J.T.L. Modell Grandini, Mirecourt um 1950
Geigenbogen (Kopf) von JTL Grandini
Abb. |