Markneukirchner Geigenbogen, Knopf Werkstatt, um 1880

Dieser feine, antike Violinbogen mit hoher Spannkraft, leichtem Gewicht und klarem, kräftigen, schönem Ton ist um 1880 in Handarbeit in Markneukirchen in den Knopf Werkstätten entstanden. Die feste, doch elastische oktagonale Stange weist eine sehr gute Spannkraft auf und ist aus rotbraunem Fernambuk gearbeitet, von starker Festigkeit und spielt sich aktiv und agil. Damit ist dieser Geigenbogen auch Spieler geeignet, die mit mehr Druck spielen. Der blanke Ebenholzfrosch ist silbermontiert. Das Gewicht ist 55.0 g, die Länge 74,5 cm. Der gefühlte...

Dieser feine, antike Violinbogen mit hoher Spannkraft, leichtem Gewicht und klarem, kräftigen, schönem Ton ist um 1880 in Handarbeit in Markneukirchen in den Knopf Werkstätten entstanden. Die feste, doch elastische oktagonale Stange weist eine sehr gute Spannkraft auf und ist aus rotbraunem Fernambuk gearbeitet, von starker Festigkeit und spielt sich aktiv und agil. Damit ist dieser Geigenbogen auch Spieler geeignet, die mit mehr Druck spielen. Der blanke Ebenholzfrosch ist silbermontiert. Das Gewicht ist 55.0 g, die Länge 74,5 cm. Der gefühlte Schwerpunkt liegt in der Mitte, leicht Richtung obere Hälfte und wird gemessen 25,1 cm vom Froschende (inklusive Beinchen). Dieser gute Violinbogen ist perfekt erhalten und spielfertig hergerichtet, bestens ausbalanciert. Dieser Geigenbogen eignet sich für virtuoses Spiel und erzeugt einen hellen, klaren, kräftigen Klang.

 
Corilon violins Zertifikate
violine
 

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung, erhältlich im Warenkorb.

Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880
Markneukirchner Geigenbogen. Knopf Werkstatt, um 1880  - Kopf
Abb. |