Qualitätvolle alte 3/4 Geige aus Markneukirchen, 1920'er Jahre

Diese qualitätvolle deutsche 3/4 Geige wurde nach alter Markneukirchener Bauart gefertigt, eine Violine die um das Jahr 1920 in einer unbekannten sächsischen Werkstatt entstand. Die Decke und der Boden der 3/4 Geige zeigen mit einer angedeuteten Hohlkehle die typische, mittelhohe Wölbung dieses traditionellen Modells nach Stradivari. Zu der markenten, mitteljährigen Fichte der Decke bildet die zarte Randeinlage einen hübschen Kontrast; die hübsch gearbeitete Schnecke der 3/4 Geige ist eine Schnitzarbeit von gekonntem Stil. Der goldbraune Lack auf einem für die Region charakteristischen hellen Grund weist gekonnte Antikisierungen und nur wenige...

Diese qualitätvolle deutsche 3/4 Geige wurde nach alter Markneukirchener Bauart gefertigt, eine Violine die um das Jahr 1920 in einer unbekannten sächsischen Werkstatt entstand. Die Decke und der Boden der 3/4 Geige zeigen mit einer angedeuteten Hohlkehle die typische, mittelhohe Wölbung dieses traditionellen Modells nach Stradivari. Zu der markenten, mitteljährigen Fichte der Decke bildet die zarte Randeinlage einen hübschen Kontrast; die hübsch gearbeitete Schnecke der 3/4 Geige ist eine Schnitzarbeit von gekonntem Stil. Der goldbraune Lack auf einem für die Region charakteristischen hellen Grund weist gekonnte Antikisierungen und nur wenige Spielspuren auf. Ohne Reparaturen ist diese alte deutsche 3/4 Geige bestens erhalten und zeichnet sich nach fast 100 Jahren durch ihren kraftvollen, großen Klang aus, der warm und von eher hellem Ton ist, reich an Volumen und Durchsetzungsvermögen. Nach einer gründlichen Aufarbeitung in unserer Werkstatt bieten wir diese sächsische 3/4 Geige in sofort spielbereitem Zustand an.

3/4 Geige aus Markneukirchen, Stradivari Modell, gebaut um 1920
Qualitätvolle alte 3/4 Geige aus Markneukirchen, 1920'er Jahre
Qualitätvolle alte 3/4 Geige aus Markneukirchen, 1920'er Jahre
Qualitätvolle alte 3/4 Geige aus Markneukirchen, 1920'er Jahre
Abb. |