Verkauft

3/4 Geige von J. A. Baader, Mittenwald

In guter Handarbeit wurde um das Jahr 1900 diese hübsche 3/4 Geige gebaut, in den J. A. Baader-Werkstätten, Mittenwald. Für das seltene und qualitätvolle Instrument von typisch Mittenwalder Bauart wurden sehr gute Tonhölzer verwendet, wie sie den guten Ruf des seit 1790 bestehenden,...

In guter Handarbeit wurde um das Jahr 1900 diese hübsche 3/4 Geige gebaut, in den J. A. Baader-Werkstätten, Mittenwald. Für das seltene und qualitätvolle Instrument von typisch Mittenwalder Bauart wurden sehr gute Tonhölzer verwendet, wie sie den guten Ruf des seit 1790 bestehenden, weltweit erfolgreichen Unternehmens J. A. Baader begründeten. Die Geige ist mit einem Original-Etikett versehen und nach einem seltenen, sehr flachen Modell gebaut; sowohl die Wölbung als auch die Zargen sind niedrig ausgeführt. Der goldgelbe Lack hat reizvolle Patina entwickelt, die die ansprechende, antike Erscheinung des sehr gut erhaltenen und spielfertig aufgearbeiteten Instruments ausmacht. Sein heller, offener Klang ist kräftig und klar, mit einer süßen Note in den oberen Bereichen, weich in den unteren.

Inventar-Nr.
5536
Erbauer
J A Baader
Herkunft
Mittenwald
Jahr
circa 1900
Klang
klar, kräftig, offen, etwas weich
Bodenlänge
33,8 cm
Mittenwalder 3/4 Geige von J. A. Baader
3/4 Geige von J. A. Baader, Mittenwald
3/4 Geige von J. A. Baader, Mittenwald
3/4 Geige von J. A. Baader, Mittenwald
J. A. Baader Geigenzettel
Abb. |